Betreff
Antrag zum HH 2023: Durchführung des Nachhaltigkeitstags 2023
Vorlage
13-2/111/2022
Aktenzeichen
OBM/13-2
Art
Beschlussvorlage

Die Stadt Erlangen soll im Haushalt 2023 Mittel für die Durchführung des Nachhaltigkeitstages 2023 in Höhe von mindestens 15.000,- € bereitstellen.

 

1.    Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Von 2014 bis 2019 fanden in Erlangen jährlich im September erfolgreiche Nachhaltigkeitstage statt, zuerst als Veranstaltung des Netzwerks der Erlanger Nachhaltigkeitsinitiativen in der Altstadtmarktpassage, dann seit 2016 im Wechsel und in Kooperation mit der städtischen Veranstaltung „Deine Stadt und Du“ auf dem Schlossplatz. Sie vermittelten mit vielen interaktiven Angeboten und Informationen leicht umsetzbares nachhaltiges Wissen und Praxistipps für den Alltag. Besonderer Wert wurde bei der Gestaltung der Angebote dabei auf die Zielgruppe junger Familien gelegt.

 

Dieser Aktionstag für Nachhaltigkeit sollte nach der coronabedingten Pause 2022 wieder durchgeführt werden. Die Planungen waren angelaufen (rund 20 Gruppierungen hatten bei einer ersten Abfrage ihr Interesse an einer Teilnahme bekundet). Allerdings wurde die Veranstaltung im August 2023 durch das Amt für Stadtteilarbeit und das E-Werk aus organisatorischen Gründen abgesagt.

 

Mit dem gescheiterten Versuch, die Durchführung eines jährlichen Nachhaltigkeitstags wieder aufzunehmen, besteht die Gefahr, dass er nicht mehr durchgeführt wird.

 

2.    Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Aus Sicht des Nachhaltigkeitsbeirats wäre das in Zeiten der Klimakrise und aktueller Entwicklungen, die es dringlicher denn je erscheinen lassen, nachhaltiges Handeln zu einem Leitmotiv des täglichen Lebens – sowohl der Kommune als auch der Bürgerschaft – zu machen, ein Signal, das in starkem Widerspruch zu allen Bemühungen im Rahmen des Klima-Aufbruchs und der städtischen Nachhaltigkeitsstrategie steht.

 

3.    Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Der Nachhaltigkeitsbeirat setzt sich deshalb für die weitere Durchführung dieses Aktionstags für Nachhaltigkeit ein und ist auch bereit, seine Vorbereitung und Durchführung zu unterstützen. Die Möglichkeiten dazu sollen zeitnah im Nachhaltigkeitsbeirat selbst und in seinen Foren konkretisiert werden.

 

Damit die Durchführung des Nachhaltigkeitstags 2023 nicht an der Finanzierung scheitert, beantragt der Nachhaltigkeitsbeirat, im Haushalt 2023 der Stadt Erlangen dafür mindestens 15.000,- € bereitzustellen.

 

4.    Klimaschutz:

 

Entscheidungsrelevante Auswirkungen auf den Klimaschutz:

 

                ja, positiv*

                ja, negativ*

                nein

 

Wenn ja, negativ:

Bestehen alternative Handlungsoptionen?

 

                 ja*

                 nein*

 

*Erläuterungen dazu sind in der Begründung aufzuführen.

 

 

Falls es sich um negative Auswirkungen auf den Klimaschutz handelt und eine alternative Handlungsoption nicht vorhanden ist bzw. dem Stadtrat nicht zur Entscheidung vorgeschlagen werden soll, ist eine Begründung zu formulieren.

 

 

5.    Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

                 werden nicht benötigt

                 sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                               bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                         sind nicht vorhanden

Anlagen: