Betreff
Jahresbericht 2020/2021 zu den Stadterneuerungsgebieten in Erlangen - Broschüre Nr. 17
Vorlage
610.3/048/2022
Aktenzeichen
VI/61
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Jahresbericht 2020/2021 der Verwaltung zur Entwicklung der Stadterneuerungsgebiete in Erlangen dient zur Kenntnis.

Der Jahresbericht zur Entwicklung der Stadterneuerungsgebiete in Erlangen dient neben der Öffentlichkeitsarbeit auch der Dokumentation gegenüber den Fördergebern. Im Bericht werden die vielfältigen Maßnahmen vorgestellt, die unter Inanspruchnahme der Städtebauförderung im Rahmen des Programms „Sozialer Zusammenhalt“ sowie des Bayerischen Städtebauförderungsprogramms umgesetzt werden konnten. Der Jahresbericht erscheint alle zwei Jahre.

 

Seit 2004 werden Sanierungsmaßnahmen in den förmlich festgelegten Sanierungsgebieten "Nördliche Altstadt" und "Erlanger Neustadt und Teile des Quartiers Lorlebergplatz" über Bund-Länder-Städtebauförderprogramme gefördert. Zahlreiche Projekte konnten seitdem zur Aufwertung der Innenstadt einerseits bei öffentlichen Hochbaumaßnahmen und andererseits mit der Neugestaltung von Straßenräumen zur Aufwertung des öffentlichen Raumes initiiert, geplant und realisiert werden. Seit 2004 sind über 25 Mio. Euro an Städtebaufördermitteln für die Innenstadt Erlangens bewilligt worden. Der jährlich im Mai stattfindende bundesweite Tag der Städtebauförderung bietet den Erlanger Bürgerinnen und Bürgern bereits seit 2015 die Möglichkeit, sich zu konkreten Vorhaben und Aktionen im Rahmen der Städtebauförderung zu informieren.

 

Zum zweiten Mal wird in der Reihe der Jahresberichte nicht nur zur Innenstadtentwicklung Erlangens berichtet. Neben den beiden Stadterneuerungsgebieten in der historischen Innenstadt wurden jeweils nach der Erstellung eines Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) mit Erlangen-Südost und Büchenbach-Nord weitere Gebiete in das Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ aufgenommen. Der vorliegende Jahresbericht stellt die drei Erlanger Stadterneuerungsgebiete sowie die Ortsmitte Eltersdorf als Einzelmaßnahme im Bayrischen Städtebauförderungsprogramm vor und dokumentiert die Entwicklungen und Projekte in den Gebieten.

 

Der Jahresbericht 2020/2021 wurde der MzK als digitaler Anhang beigefügt und wird im Hinblick auf nachhaltiges Handeln vorwiegend in digitaler Form weitergegeben. Unter folgenden link ist der Jahresbericht auf der städtischen Internetseite abrufbar:

 

 https://erlangen.de/de/aktuelles/jahresbericht-stadterneuerung-20_21

 

 

Im Vergleich zu den früheren Auflagen von 1.000 Stück wird der Jahresbericht 2020/2021 auf              100 % Recyclingpapier sowie ohne Folienkaschierung und nur mit einer Auflage von 200 Stück gedruckt. Die gedruckten Broschüren sind zur kostenlosen Mitnahme für die Bürgerinnen und Bürger bei öffentlichen Veranstaltungen sowie zur Auslage im Amt für Stadtplanung und Mobilität, in den Quartiersbüros und im Foyer des Rathauses vorgesehen.

 

 

Anlagen: