Betreff
Aussetzung der DVD-Leihgebühren
Vorlage
42/014/2022
Art
Beschlussvorlage

Im Vorgriff auf die geplante Satzungsänderung beantragt Amt 42 die Aufhebung der DVD-Leihgebühren für Spielfilme mit sofortiger Wirkung.

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Die DVD-Leihgebühren für Sach-DVDs wurden bereits 2013 bzw. 2015 aufgehoben, die DVD-Leihgebühren für Spielfilme i.H.v. 1,50 Euro pro Stück und Woche sind seit Jahren rückläufig.
Mit der geplanten Einführung eines kostenlosen Filmstreamingdienstes zum 01.10.2022 (s. Arbeitsprogramm 2022, S. 4) verliert das physische DVD-Spielfilmangebot an Attraktivität.
Der physische DVD-Spielfilmbestand soll nach und nach auslaufen. Damit die Ausleihe attraktiv bleibt, sollen die Leihgebühren aufgehoben werden.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

 

4.   Klimaschutz:

 

Entscheidungsrelevante Auswirkungen auf den Klimaschutz:

 

             ja, positiv*

             ja, negativ*

             nein

 

Wenn ja, negativ:

Bestehen alternative Handlungsoptionen?

 

              ja*

              nein*

 

*Erläuterungen dazu sind in der Begründung aufzuführen.

 

 

Falls es sich um negative Auswirkungen auf den Klimaschutz handelt und eine alternative Handlungsoption nicht vorhanden ist bzw. dem Stadtrat nicht zur Entscheidung vorgeschlagen werden soll, ist eine Begründung zu formulieren.

 

 

5.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                    sind nicht vorhanden

Anlagen: