Betreff
Fraktionsanträge: Erlangen-App – Stadt und Bürger*innen vernetzen
Vorlage
17/025/2022
Aktenzeichen
III/17
Art
Beschlussvorlage

1.    Die Einführung einer Erlangen-App wird nicht in das Arbeitsprogramm von Amt 17
aufgenommen.

2.    Der Antrag der Grüne Liste Stadtratsfraktion und der FDP-Stadtratsfraktion Nr. 063/2022 vom 21.03.2022 ist hiermit bearbeitet.

 

Die neue Website der Stadt Erlangen www.erlangen.de orientiert sich an den Grundsätzen „Mobile First“ und „Responsivität“.

Alle Inhalte der Homepage (z.B. Terminvergabe, Abfallkalender, Stadtpläne aller Art, Veranstaltungshinweise, Amtsblatt, Mängelmelder etc.) können responsiv über das Smartphone aufgerufen und ausgefüllt werden. Responsives (oder reagierendes) Webdesign bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Webseiten auf die Eigenschaften des jeweils benutzten Endgeräts (Smartphone, Tablet etc.) reagieren können und der Inhalt optimiert für dieses Endgerät dargestellt wird.

 

Vorteile dieser Strategie:

-          Bürger*innen müssen sich keine extra App herunterladen,

-          Nutzer-*innen können alle Services direkt über die Website per Smartphone nutzen.

-          Es wird kein zusätzlicher Speicherplatz auf dem Smartphone belegt.

-          Die Inhalte müssen nur an einer zentralen Stelle gepflegt werden.

-          Die Kosten für die Programmierung und die laufende Pflege der Apps können eingespart werden.

-          Besondere Anforderungen hinsichtlich Barrierefreiheit (z.B. Übersetzungen, Vorleseprogramme oder Gebärdensprache) können besser zentral auf der Homepage als in dezentralen Apps integriert werden.

 

 

Die Stadt Erlangen hatte bereits 2011 eine eigene Erlangen-App mit externer Unterstützung programmieren lassen und diese für Apple- und Android-Betriebssysteme in den App-Stores zum Download eingestellt. Diese App wurde auch mit dem Public Brain Award 2012 „Apps für Bayern“ vom IT-Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet.

Aufgrund der in der Praxis gemachten Erfahrungen, dem erhöhten Mehraufwand für die Inhaltspflege, die Kosten und die überschaubaren Downloadzahlen, wurde die App 2016 wieder eingestellt.

 

 

 

 

Klimaschutz:

 

Entscheidungsrelevante Auswirkungen auf den Klimaschutz:

 

             ja, positiv*

             ja, negativ*

             nein

 

 

 

5.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                    sind nicht vorhanden