Betreff
Antrag Nr. 380/2021 des Seniorenbeirates auf Ausbau des barrierefreien Zugangs zur Thalermühle (Gastronomie Thalermühle und weitere Gebäude) und ggf. Ergänzung durch einen neuen barrierefreien Bürgersteig auf der Seite der Thalermühle
Vorlage
613/149/2022
Aktenzeichen
VI/61
Art
Beschlussvorlage

1.  Die Verwaltung wird beauftragt, in Abhängigkeit der Ergebnisse aus der Fortschreibung des Nahverkehrsplanes eine Engstellensignalisierung im Bereich der Unterführung BAB A73 / Gerberei gemäß Anlage 2 einzurichten.

2.  Der Antrag Nr. 380/2021 des Seniorenbeirates ist abschließend bearbeitet.

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Der Seniorenbeirat beantragt (s. Anlage 1), dass der Zugang zur Thalermühle (Gastronomie Thalermühle und weitere Gebäude) barrierefrei ausgebaut und ggf. durch einen neuen barrierefreien Bürgersteig auf der Seite der Thalermühle ergänzt wird, damit Ältere und Menschen mit Behinderung und eingeschränkter Mobilität an den Angeboten vor Ort gefahrenlos teilnehmen können.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Auch aus Sicht der Verwaltung besteht für die fußläufige Verbindung entlang der Thalermühlstraße, die seit der Inbetriebnahme der Gastronomie eine höhere Frequenz im Fußverkehr aufweist, Verbesserungsbedarf. Im Rahmen der Machbarkeitsstudie zur Ertüchtigung der Verbindung Martinsbühler Straße / Thalermühlstraße für den Linienbusverkehr (s. UVPA-Vorlage 613/069/2021) wurde hierfür ein Lösungsvorschlag für eine sichere Fußgängerführung entwickelt (s. Anlage 2), der in Abhängigkeit der Ergebnisse des Nahverkehrsplanes weiterverfolgt werden soll. Bei der Detailplanung würden die Anmerkungen des Seniorenbeirates hinsichtlich Barrierefreiheit berücksichtigt, soweit sie nicht Privatgrund betreffen.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Die Umsetzung der Maßnahme soll im Zusammenhang mit den Planungen zum Nahverkehrsplan weiterverfolgt werden.

 


4.   Klimaschutz:

 

Entscheidungsrelevante Auswirkungen auf den Klimaschutz:

 

             ja, positiv*

             ja, negativ*

             nein

 

Wenn ja, negativ:

Bestehen alternative Handlungsoptionen?

 

              ja*

              nein*

 

*Erläuterungen dazu sind in der Begründung aufzuführen.

 

 

Falls es sich um negative Auswirkungen auf den Klimaschutz handelt und eine alternative Handlungsoption nicht vorhanden ist bzw. dem Stadtrat nicht zur Entscheidung vorgeschlagen werden soll, ist eine Begründung zu formulieren.

 

 

5.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                    sind nicht vorhanden

Anlagen:
Anlage 1:    Antrag Nr 380/2021 des Seniorenbeirates
Anlage 2:    Unterführung A73 / Gerberei: Engstellen-Signalisierung mit Fußgängerschutzanlage