Betreff
Räume für die Fahrradwerkstatt von EFIE
Vorlage
50/053/2021
Aktenzeichen
V/50/502
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

In der 6. Sitzung des Haupt- und Finanz- und Personalausschusses wurde die Anfrage gestellt, inwieweit die Erlanger Flüchtlingsinitiative, deren Räumlichkeiten für die Fahrradwerkstatt gekündigt wurden, Hilfe durch die Stadt erhalten könnte.

 

Die Integrationslotsin des Sozialamts steht im Dialog mit den Ehrenamtlichen und unterstützt diese bei der Suche neuer Räumlichkeiten sowie beim Aufbau von Kooperationen.

Die Fahrradwerkstatt der Erlanger Flüchtlingsinitiative hat bisher mit der Fahrradwerkstatt des E-Werks kooperiert. Nachdem verschiedene Optionen ausgelotet wurden, haben die Engagierten entschieden das Angebot in veränderter Konzeption in den Räumen der Fahrradwerkstatt des E-Werks und in Kooperation fortzuführen.

Zum perspektivischen Umgang mit Spendenangeboten (d.h. gespendete Fahrräder) ist eine konkrete Abstimmung mit der GGFA geplant. Auch hierbei unterstützt die Integrationslotsin die Ehrenamtlichen.

Anlagen:             1 Protokollvermerk vom 18.11.2020