Betreff
Bildungsclearing für Flüchtlinge
Vorlage
502/010/2016
Aktenzeichen
V/502/MG009 T. 2998
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Bildungsclearing für Flüchtlinge (Alter 16 bis 21 Jahre):

 

Das Amt für Soziales, Arbeit und Wohnen und die Volkshochschule haben sich auf folgendes Verfahren geeinigt:

 

Seit 31.07.2016 ist die Finanzierung des Bildungsclearings nicht mehr gesichert und so wurden seither keine Maßnahmen mehr durchgeführt. Bis zum 31.07.2016 hat die VHS in Zusammenarbeit mit der Flüchtlingsberatung Clearings der Berufsschulpflichtigen durchgeführt, sodass die Staatliche Berufsschule neue Klassen anmelden konnte. Die Ergebnisse des Clearings wurden in die zentrale Flüchtlingsdatenbank eingetragen. Da bisher nur ein Teil der berufsschulpflichtigen Flüchtlinge gecleart werden konnte, und durch die Berufsschule neuer Bedarf gemeldet wurde, muss erneut Bildungsclearing für Flüchtlinge im Berufsschulalter durchgeführt bzw. weitergeführt werden. Die Stabstelle zur Koordination der Flüchtlingsarbeit im Referat V, die das bisherige Clearing begleitet hat, wird mit der Wideraufnahme des Bildungsclearing beauftragt.

 

Das Clearingsverfahren soll ab sofort wiederaufgenommen und durch das mehrsprachige Personal des Infopoint durchgeführt werden. Im Infopoint finden derzeit Terminierung und Vorauswahl der Kunden des gemeinsamen Arbeitsmarktbüros statt und die Mitarbeiter des Infopoint verfügen bereits über den nötigen Zugang zu der zentralen Flüchtlingsdatenbank. Der Infopoint wird in der zentralen Flüchtlingsdatenbank der Stadt Erlangen feststellen, welche Flüchtlinge noch nicht gecleart wurden und sie zu einem Termin einladen und clearen. Für das Clearing wird das bisherige Verfahren, das durch die VHS und Flüchtlingsberatung erarbeitet wurde, angewendet.

Das Clearingsverfahren wird in enger Zusammenarbeit mit der Volkshochschule stattfinden und hierfür wird die VHS auch je nach Terminierung Computerräume zur Verfügung stellen. Außerdem werden die Volkshochschule und der Infopoint gemeinsam das bisherige Clearingsverfahren optimieren.