Betreff
BP 197 Von-Wendt-Weg, DA Bau-Beschluss Entwurfsplanung
Vorlage
66/235/2013
Aktenzeichen
VI/I66
Art
Entwurfsplanungsbeschluss nach DA Bau

 

Der Bau- und Werksausschuss beschließt:

Den Ausführungen im Sachbericht und der vorgelegten Entwurfsplanung BP 197 Von-Wendt-Weg

 

          - 1 Lageplan                  Plan-Nr.          1.3                   M = 1:250

          - 2 Höhenpläne             Plan-Nr.          2.1/2.2             M = 1:200/20

          - 1 Regelquerschnitt     Plan-Nr.          3                      M = 1:50

 

wird zugestimmt.

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Die anliegenden Baugrundstücke sollen verkehrstechnisch erschlossen werden.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

      Zur Erschließung der Baugrundstücke wird eine Erschließungsvereinbarung geschlossen. Vom Erschleißungsträger wurde das Planungsbüro Kellner GmbH aus Bad Staffelstein mit der Erstellung der Entwurfsplanung beauftragt. Die Entwurfsplanung wurde verwaltungsintern abgestimmt und bildet die planerische Grundlage für die Erschließungsvereinbarung.

      Die Querschnittsaufteilungen und die Oberflächenbefestigungen sind aus den ausgehängten Plänen ersichtlich.

      Das anfallende Oberflächenwasser wird über Straßenabläufe der städtischen Kanalisation zugeführt und abgeleitet.

      Die Herstellung der Erschließungsstraße, des Gehweges, der Entwässerungseinrichtungen, und der Straßenbeleuchtung einschl. der Anpassungen an die bereits vorhandenen öffentlichen Verkehrsflächen erfolgt gemäß Erschließungsvereinbarung durch den Erschließungsträger auf dessen Kosten.

 

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

      Die vorgelegte Entwurfsplanung soll beschlossen werden.

      Nach Auskunft des Erschließungsträgers wird die Baumaßnahme noch 2013 durchgeführt.

      Vorerst wird die Straße nur als Vorerschließung, also ohne abschließende Deckschicht hergestellt. Der Restausbau erfolgt entsprechend der Hochbauentwicklung zu einem späteren Zeitpunkt.

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

ca. 130.000,- €

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten:

Jährliche Unterhaltskosten

Beleuchtung:

Straßenbau:

 

 

300,- €

400,- €

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

             werden nicht benötigt

             sind vorhanden auf IvP-Nr.

                  bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk

             sind nicht vorhanden

 

Bearbeitungsvermerk des Rechnungsprüfungsamtes

 

              Die Entwurfsplanungsunterlagen mit ergänzender Kostenermittlung haben dem RPA vorgelegen. Bemerkungen waren

                         nicht veranlasst

                         veranlasst (siehe anhängenden Vermerk)

 

                                                                                                          4.07.2013, gez. Deuerling

Anlagen:        Übersichtsplan (Anlage 1)

                        Lageplan (Anlage 2)