Betreff
Geplanter Bauablauf des DB Projektabschnittes zur Herstellung der Fuß- und Radwegunterführung Bahnhof Bruck
Vorlage
66/230/2013
Aktenzeichen
VI/66
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Im Protokollvermerk aus der Sitzung des BWA vom 23.10.2012 bittet Herr Stadtrat Thaler zu gegebener Zeit um Information zur Baumaßnahme der Radwegunterführung Bahnhof Bruck.

 

Der Neubau der Fuß- und Radwegunterführung Bahnhof Bruck gliedert sich entsprechend der unterzeichneten Kreuzungsvereinbarung in Teile, welche durch die DB Netz AG hergestellt werden und Teile wie z.B. die westliche Rampe nebst Straßenbrücke, die von der Stadt Erlangen hergestellt werden.

 

Mit einem Schreiben der DB ProjektBau vom 26.06.2013 wurde der Stadt Erlangen ein vorläufiger Bauablaufplan für die von der DB Projektbau herzustellenden Teile der Fuß- und Radwegunterführung übergeben.

 

Entsprechend diesem Terminplan beginnen die Arbeiten am 15.07.2013 mit der Verlängerung des Bachgrabendurchlasses auf der Ostseite und der östlichen Zugangsanlage. Anschließend werden ab März 2014 die westliche Treppenanlage und ein westlicher Teilabschnitt der Unterführung bis Ende 2014 hergestellt. Ab Ende 2014 bis Ende 2015 werden in mehreren Abschnitten, die jeweils nur in Abhängigkeit der Gleisumlegungen erfolgen können, die mittleren, im Gleisbereich der Unterführung befindlichen Abschnitte der Unterführung hergestellt.

 

Die Stadt Erlangen kann dann ab Frühjahr 2016 die westliche Rampe incl. Straßenbrücke der Straße Am Brucker Bahnhof herstellen, so dass davon auszugehen ist, dass ab Ende 2016 eine nutzbare Fuß- und Radwegverbindung vorhanden sein kann.

 

Anlagen:        Protokollvermerk vom 23.10.2012