Betreff
Barrierefreier Zugang zur Stadtbibliothek hier: zum Antrag von Frau Stadträtin Grille Nr. 028/2012 vom 09.03.2012 zum Fraktionsantrag Grüne Liste Nr. 115/2012 vom 24.09.2012 zum SPD-Fraktionsantrag Nr. 116/2012 vom 25.09.2012
Vorlage
50/092/2012
Aktenzeichen
V/50/GTA-2834
Art
Beschlussvorlage

Eine Begehung hat ergeben, dass die Stadtbibliothek im Alltag nicht barrierefrei zugänglich ist.
Durch Stadtratsbeschluss hat sich die Stadt Erlangen bereits vor 10 Jahren verpflichtet, alle
städtischen Bau- und Umbauvorhaben grundsätzlich barrierefrei auszuführen. Da dies bei der Stadtbibliothek (Zugang von der Fußgängerzone) nicht der Fall ist, ist der barrierefreie Zugang jetzt nachzuholen.
Die Verwaltung wird beauftragt, die Barrierefreiheit der Stadtbibliothek herzustellen.
Der Antrag kann von Amt 50 nicht bearbeitet werden, da das Amt für Baufragen nicht zuständig ist.
Die Anträge Nr. 028/2012 vom 09.03.2012 von Frau Stadträtin Grille, der Fraktionsantrag der Grüne Liste Nr. 115/2012 vom 24.09.2012 und der SPD-Fraktionsantrag Nr. 116/2012 vom 25.09.2012 sind damit bearbeitet.

  - siehe I. -

 

Anlagen:        - Antrag von Frau Stadträtin Grille Nr. 028/2012 vom 09.03.2012

                        - Fraktionsantrag Grüne Liste Nr. 115/2012 vom 24.09.2012
                        - SPD-Fraktionsantrag Nr. 116/2012 vom 25.09.2012