Betreff
Bürgerversammlung Tennenlohe vom 17. April 2012 hier: Antrag Nr. 6 Erhöhung der Zuwendung an die Kirchweihburschen
Vorlage
32/023/2012
Aktenzeichen
III/32/LH003
Art
Beschlussvorlage

Die bisher an die Kirchweihburschen gewährten Zuwendungen für Brauchtumspflege sind jeweils um pauschal 50,00 EURO / Jahr anzuheben.

Der Antrag Nr. 6 aus der Bürgerversammlung Tennenlohe vom 17. April 2012 ist damit bearbeitet.

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Die ehrenamtliche Arbeit der Kirchweihburschen in den Stadtteilen wird damit weiter gefördert.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Erhöhung der bisher gewährten jährlichen Zuwendungen um 50,00 EURO pro Kirchweih.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

 

Zur Brauchtumspflege bei den Stadtteilkirchweihen erhalten die Kirchweihburschen eine jährliche Zuwendung, die überwiegend aus der Zeit der Eingemeindungen stammen und je nach Aufwand unterschiedlich wie folgt festgesetzt  waren:

 

- Büchenbach                             250 EURO      (neu ab 2010)

- Dechsendorf                             245 EURO

- Eltersdorf                                  511 EURO

- Frauenaurach                           307 EURO

- Hüttendorf                                245 EURO

- Kriegenbrunn                            245 EURO

- Kosbach/Häusling                    123 EURO

- Tennenlohe                               245 EURO

- Steudach                                  123 EURO.

 

Zum Antrag aus der Bürgerversammlung Tennenlohe haben die Ortsbeiratsvorsitzenden in ihrer gemeinsamen Sitzung am 18. April 2012 sich darauf verständigt, dass eine Anpassung der o.g. Beträge um pauschal 50 EURO je Kirchweih angemessen und ausreichend ist – danach ergeben sich folgende Zuwendungen, die bereits für das laufende Jahr 2012 gewährt werden können:

 

- Büchenbach                             300 EURO

- Dechsendorf                             295 EURO

- Eltersdorf                                  561 EURO

- Frauenaurach                           357 EURO

- Hüttendorf                                295 EURO

- Kriegenbrunn                            295 EURO

- Kosbach/Häusling                    173 EURO

- Tennenlohe                               295 EURO

- Steudach                                  173 EURO.

 

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

Mehrkosten 450 €

bei Sachkonto:      530 101

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

             werden nicht benötigt – sind im Sachkostenbudget bei Amt 32 noch vorhanden.

             sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                   sind nicht vorhanden

Anlagen:       

Auszug aus der Niederschrift der Bürgerversammlung vom 17.4.2012