Betreff
Anfrage von Frau StRin Egelseer-Thurek in der Sitzung des BWA am 27.03.2012
Vorlage
66/154/2012
Aktenzeichen
VI/66
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung hat den Mitgliedern des Ausschusses zur Kenntnis gedient. Die Anfrage von Frau StRin Egelseer-Thurek aus der Sitzung des BWA vom 27.03.2012 gilt hiermit als beantwortet.

Die von Frau StRin Egelseer-Thurek erfragte Möglichkeit einer ganztägigen Durchgängigkeit des Burgberggartens wegen der der derzeitigen Sperrung des Enkesteiges wurde seitens der Verwaltung geprüft. Ergebnis dessen ist eine Realisierung dieser Wegeverbindung zwischen der Straße an den Kellern und der Burgbergstraße nach der diesjährigen Bergkirchweih. Die Nutzungsdauer der provisorischen Wegeführung, die dem beiliegenden Lageplan zu entnehmen ist, ist abhängig von der Sanierung des Enkesteiges, die gegenwärtig noch nicht zeitlich bestimmt werden kann.

Ermöglicht wird die Verbindungsfunktion insbesonders durch die Notwendigkeit eines Rettungsweges über den Enkesteig für die Dauer der Bergkirchweih. Die hierfür erforderlichen Maßnahmen, Versetzung der talseitigen Wegeabsperrung, Öffnung des Burgberggartens an der Seite Enkesteig, Herstellung einer provisorischen Beleuchtung werden deshalb bis zum 24.05.2012 abgeschlossen sein.

Zur Vermeidung von Vandalismus werden zudem für den Zeitraum der Bergkirchweih entsprechende temporäre Absperrgitter errichtet. Darüber hinaus gilt die städtische Grünanlagensatzung.

Anlagen:        Protokollvermerk (Anlage 1)
                        Lageplan (Anlage 2)