Betreff
Turnhalle in Tennenlohe, Fraktionsantrag Nr 029/2012 der Grünen Liste vom 9.3.12
Vorlage
242/208/2012
Aktenzeichen
VI/24
Art
Beschlussvorlage

1. Der nachfolgende Sachbericht wird zur Kenntnis genommen
2. Der Fraktionsantrag Nr. 029/2012 der Grünen Liste vom 9.3.12 ist damit bearbeitet.

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Für den Stadtteil Tennenlohe wird eine general- und energetisch sanierte Turnhalle bereitgestellt.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Generalsanierung der bestehenden Turnhalle:
Die Vorentwurfsplanung ist aus Anlage 2 ersichtlich.
Im mehrjährigen Investitionsprogramm sind vorgesehen: 2012: 100.000€, 2013: 1.300.000€.
Die Generalsanierung der Turnhalle wurde der Regierung von Mittelfranken im Rahmen einer Ortsbegehung am 12.3.12 vorgestellt und von dieser generell für gut geheißen. Für die Halle kommt eine Förderung nach den Kostenrichtwerten für eine Kleinsporthalle in Betracht, Förderhöhe ca. 300.000€.

 

Neubau einer Doppelturnhalle:
Der Bau einer Doppelturnhalle wird von der Regierung von Mittelfranken nicht gefördert. Bis zu 10 Sportklassen wird eine Kleinsporthalle mit den Ausmaßen 12m x 18m gefördert (Siehe Anlage 3). In Tennenlohe gibt es 7 Sportklassen.
Eine Förderung der Vereinssportnutzung durch den BLSV ist nur möglich, wenn der Sportverein als Bauherr auftritt. Dieses Modell übersteigt jedoch die finanziellen Möglichkeiten des Vereins gemäß Aussage der Vereinsvertreter bei einer Besprechung am 15.2.12.
Seitens GME wurden die örtlich ansässige Wirtschaft, sowie die Bürgerinnen und Bürger  nicht nach ihrer Bereitschaft zum Sponsoring abgefragt. Dieser Part kann nicht vom GME geleistet werden. Dies wollten die Vereine und sonstigen Vertreter übernehmen.

 

Eventueller späterer Anbau einer zweiten Turnhalle:
Die generalsanierte Turnhalle kann mit vertretbarem Aufwand nachträglich nicht zu einer Doppelturnhalle erweitert werden, da in diesem Fall die gesamte Längswand auf der Westseite mit den das Dach tragenden Stützen entfernt werden müsste. Die Abstützung des Daches und der Einbau einer Tragkonstruktion über die gesamte Längswand wäre eine extrem unwirtschaftliche Lösung. Zudem ginge diese Lösung auf Kosten der Pausenhoffläche.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Projektleitung durch Amt 24/ Sachgebiet Bauunterhalt in Zusammenarbeit mit dem Sachgebiet Betriebstechnik und der Stabsstelle Energie und Umwelt.

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

1.400.000€

bei IPNr.: 211L.404

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

Ca. 300.000€

FAG- Zuschuss

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

             werden nicht benötigt

X               sind 2012 vorhanden auf IvP-Nr. 211L.404 in Höhe von 100.000€.     

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                   sind nicht vorhanden

Anlagen:        Anlage 1: Fraktionsantrag Nr. 029/2012 der Grünen Liste vom 9.3.12
                        Anlage 2: Planung Generalsanierung Turnhalle mit Anbau der Ganztagesbetreuung
                        Anlage 3: E- Mail der Regierung von Mittelfranken vom 25.10.11