Betreff
Röthelheimpark: Ausstellung des Künstlers Paul Fuchs im zentralen Grünzug vom Mai 2012 bis zum Mai 2013
Vorlage
PRP/027/2011
Aktenzeichen
VI/PRP T. 1037
Art
Beschlussvorlage

1. Auf der Grünfläche des zentralen Grünzuges können temporär Kunstwerke des Künstlers Paul Fuchs aufgestellt werden.

 

2. Die Verwaltung wird beauftragt, die Ausstellung entsprechend dem Sachbericht zu unterstützen.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Anlass

Ausgehend von der privaten Initiative Bernd Böhners ist derzeit eine temporäre Ausstellung mit Objekten des Kirchner-Schülers Paul Fuchs auf dem Grünzug des Röthelheimparks in Vorbereitung. Im Zeitraum Frühjahr 2012 bis voraussichtlich Frühjahr 2013 sollen ca. 9 Objekte des Künstlers auf der Fläche des Grünzugs temporär installiert werden. Das Projekt wird durch die bereits eingeworbenen Sponsorengelder und Spenden finanziert.

 

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Planung

Die Ausstellung unter dem Namen " Konstruktion - Fiktion" wird ab dem 12.05.2012 für die Dauer von einem Jahr insgesamt rund 9 Kunstwerke des Künstlers Paul Fuchs zeigen. Die Kunstwerke mit unterschiedlicher Form und Größe stellen einen Bezug zwischen Stadt und Landschaft her und stellen den Stadtteil in einen besonderen, neuen Kontext. Sie werden auf der Fläche des Grünzuges entsprechend dem Lageplan im Anhang aufgestellt. Höhepunkt der Ausstellung wird die Skulptur „Der große Zeiger“ mit einer Höhe von ca. 28m sein.

 

Die Fläche wird als offene Ausstellungsfläche ohne Eintritt und ohne Absperrung der Öffentlichkeit für die gesamte Dauer zugänglich sein. Insgesamt werden 4 Kunstwerke aufgestellt, deren Größe 10m überschreiten. Hier wird eine gesonderte Prüfung der Standsicherheit durch einen von der Projektgruppe Röthelheimpark beauftragten Prüfingenieur erfolgen. Für die übrigen Kunstwerke werden Standsicherheitsnachweise von zugelassenen Statikern eingereicht.

 

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Organisation

Die Organisation der Kunstwerke, deren Transport sowie die Aufstellung der Kunstwerke erfolgen durch den Künstler Paul Fuchs. Von Seiten der Stadt wird das Projekt unterstützt und begleitet vom Kulturprojektbüro (47) und der Projektgruppe Röthelheimpark (PRP). Das bürgerschaftliche Engagement wird begrüßt. Auf die Stellungnahme der Kunstkommission vom 03.05.2011 wird in diesem Zusammenhang ebenfalls verwiesen.

 

Die Projektgruppe Röthelheimpark wird die Vorbereitung und Wiederherstellung der Aufstellflächen für die Kunstwerke betreuen sowie eine Prüfung der Standsicherheit der Kunstwerke veranlassen. Zudem wird die Projektgruppe die Vorbereitung einer Vereinbarung durch das Liegenschaftsamt begleiten (Gestattungsvertrag).

Für die Prüfung der Standsicherheit werden von Seiten der Projektgruppe Gelder in Höhe von 6.500 EURO bereitgestellt. Die Wiederherstellung der Flächen kann im Rahmen des Ausbaus des Stadtteils erfolgen.

 

Finanzierung

Haushaltsmittel sind auf dem Treuhandkonto vorhanden.

 

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

Prüfung

Wiederherstellung

 

6.500 €

8.000 €

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

Haushaltsmittel sind auf dem Treuhandkonto vorhanden.

 

Anlagen:        Lageplan zentraler Grünzug mit Position der Kunstwerke