Betreff
Freizeithaus Dechsendorfer Platz 12, Behindertengerechter Eingang
Vorlage
242/086/2010
Aktenzeichen
VI/242/LHB T 2325
Art
Beschlussvorlage

Der behindertengerechte Eingang für das Freizeithaus Dechsendorf wird durch den Anbau einer elektrisch betriebenen Hebebühne mit Vordach sichergestellt (Variante 1).

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Schaffung eines behindertengerechten Eingangs

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Es wurden drei Varianten diskutiert:

Bei allen drei Varianten müssen die vorhandenen Parkplätze nicht reduziert werden.

 

Variante 1: Anbau einer Hebebühne mit Vordach

Vorteile: Das Gesamterscheinungsbild der Eingangsfront wird nicht beeinträchtigt.

Nachteile: Die Bedienung erfolgt mit einem Schlüssel oder Display.

Kosten: ca.26.000€

 

Variante 2: Anbau einer Rampe mit 8% Gefälle nördlich des Haupteingangs

Vorteile: Behinderte, Eltern mit Kinderwagen und ältere Bürgerinnen und Bürger können den Zugang selbstständig benutzen.

Nachteile: Das Gesamterscheinungsbild der Eingangsfront wird beeinträchtigt.

Kosten: Ausführung in Stahl mit Gitterrost: ca.30.000€, Ausführung in Beton mit Pflasterung: ca.31.000€

Bei dieser Variante muss das Kirchweihzelt so aufgebaut werden, dass für den Notausgang des Jugendclubs Octopus ein Fluchtweg von 1,20m Breite verbleibt.

 

Variante 3: Anbau einer Rampe mit 8% Gefälle westlich des Haupteingangs

Vorteile: Behinderte, Eltern mit Kinderwagen und ältere Bürgerinnen und Bürger können den Zugang selbstständig benutzen.

Nachteile: Das Gesamterscheinungsbild der Eingangsfront wird erheblich beeinträchtigt.

Kosten: Ausführung in Stahl mit Gitterrost: ca.32.000€, Ausführung in Beton mit Pflasterung: ca.34.000€. Bei dieser Variante muss die Eingangstreppe wegen der Fundamentierung der Rampe abgebrochen und neu erstellt werden.

 

Der Ortsbeirat Dechsendorf hat in seiner Sitzung am 5.10.10 den Antrag gestellt, eine Rampe einzubauen (Variante 2 oder 3).

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Planung und Durchführung der Maßnahme durch das GME, Sachgebiet Bauunterhalt

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

26.000€

bei Sachkonto: 521112

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

             werden nicht benötigt

             sind vorhanden auf IvP-Nr.      
X               bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk 920571/11170024/521112

             sind nicht vorhanden

 

Anlagen:        Grundrisspläne der Varianten 1, 2, 3, Ansichtspläne der Varianten 1, 2, 3
                        Protokoll Ortsbeiratssitzung  Dechsendorf