Zensus 2022: Eröffnung der Erhebungsstelle der Stadt Erlangen und weitere Informationen

Betreff
Zensus 2022: Eröffnung der Erhebungsstelle der Stadt Erlangen und weitere Informationen
Vorlage
13-4/001/2021
Aktenzeichen
OBM/13-4
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Die Europäische Union verpflichtet mit der Verordnung (EG) Nr. 763/2008 ihre Mitgliedsstaaten alle zehn Jahre einen Zensus durchzuführen. Das Zensusgesetz 2022 (ZensG 2022) ist das bundesdeutsche Gesetz zur Durchführung dieser Verordnung. Der letzte Zensus fand 2011 statt. Aufgrund der Corona Pandemie wurde die Zensusbefragung von 2021 auf 2022 verlegt. (ZensVorbÄndG 2022)

 

Die Stadt Erlangen eröffnete ihre Erhebungsstelle Zensus 2022 am 01.10.202. Um den Zensus zu planen, durchzuführen und abzuschließen, werden nach Arbeitsbedarf bis zu drei Vollzeitkräfte w/m/d in der Dienststelle eingesetzt. Die Dienststelle wird voraussichtlich vom 01.10.21 bis zum 31.03.2023 geöffnet sein.

 

Die Erhebungsstelle wird anhand einer Stichprobe ca.16.000 Personen befragen.

Dazu werden ca. 160 Erhebungsbeauftragte/Interviewer (w/m/d) rekrutiert.

Die Erhebungsbeauftragten (w/m/d) werden von den Kommunen nach festgelegten Auswahlkriterien des bayerischen Landesamtes für Statistik geprüft. Vor Ihrem Einsatz müssen sie sich gesetzlich auf die Wahrung des Statistikgeheimnisses und zur Geheimhaltung der Erkenntnisse, die sie während und nach ihrer Tätigkeit gewonnen haben, schriftlich verpflichten.

 

Weiteres Vorgehen:

Ab dem 02.11.2021 bekommt die Erhebungsstelle ca. 8000 Adressen, die die von den Beschäftigten überprüft werden. Dazu gehört die persönliche Begehung von ca. 60 Gemeinschaftsunterkünften und allen Großanschriften (Anschriften mit über 100 auskunftspflichtigen Personen w/m/d). Zudem werden ab dem 22.11.2021, per Veröffentlichungen in diversen Medien, die Erhebungsbeauftragten (w/m/d rekrutiert.

Geplant ist im März 2022 allen Mitgliedern des Stadtrats sowie der Orts- und Stadtteilbeiräte ein Informationsblatt an die Hand zu geben, um vor Ort auf allgemeine und besorgte Fragen der Bürgerschaft antworten zu können. Von März bis April 2022 schulen die Beschäftigten der Erhebungsstelle die Erhebungsbeauftragten (w/m/d) und ab dem 15.05.2022 beginnt die Befragung zum Zensus.

 

Anlagen: