Übertrag des Antrags zum Arbeitsprogramm von Amt 13/Gleichstellungsstelle: Kampagne zu positiver Männlichkeit / Männer gegen Gewalt an Frauen in 2022

Betreff
Übertrag des Antrags zum Arbeitsprogramm von Amt 13/Gleichstellungsstelle: Kampagne zu positiver Männlichkeit / Männer gegen Gewalt an Frauen in 2022
Vorlage
13-3/037/2021
Aktenzeichen
OBM/13-3
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Laut Antrag 217/2020 zum Arbeitsprogramm von Amt 13/Gleichstellungsstelle führt die Gleichstellungsstelle eine öffentliche Kampagne durch mit Motiven, bei denen Männer sich gegen Sexismus und Gewalt aussprechen und für ein verändertes Männerbild plädieren. Dabei soll die Expertise der Erlanger Fraueneinrichtungen, die im Bereich Bekämpfung von Gewalt tätig sind, einbezogen werden. Das Projekt soll interessierte Männer einbeziehen und Aspekte von Diversity berücksichtigen. Begleitend dazu sollen – z. B. in Kooperation mit Schulen, der VHS oder der Stadtbibliothek – Vorträge, Workshops, Lesungen o. ä. angeboten werden.

 

Der Antrag ist in Bearbeitung, es wurde ein Arbeitskreis „Männlichkeit“ gegründet mit Mitgliedern aus Verwaltung, Jugendverbänden/-einrichtungen und Frauenprojekten, der Inhalte und Formate der Kampagne entwickelt. Die Kampagne soll in 2022 umgesetzt werden.

 

Für Kampagne und Begleitprogramm wurden in 2021 Haushaltsmittel in Höhe von 30.000 Euro bereitgestellt. Die Mittel werden in das Jahr 2022 übertragen.

 

Anlagen:             Antrag zum Arbeitsprogramm von Amt 13/Gleichstellungsstelle: Kampagne zu positiver Männlichkeit / Männer gegen Gewalt an Frauen, Antrags-Nr.: 217/2020