Aufhebung eines Sperrvermerkes, Antrag Nr. 263/2020 der SPD vom 8.10.2020, Haushalt 21: Maßnahmen zur Belebung der Innenstadt

Betreff
Aufhebung eines Sperrvermerkes, Antrag Nr. 263/2020 der SPD-Fraktion vom 08.10.2020, Haushalt 2021: Maßnahmen zur Belebung der Innenstadt
Vorlage
773/039/2021
Aktenzeichen
EB77
Art
Beschlussvorlage

Die im Stadtrat am 14.1.2021 beschlossene Sperre im Budget des EB77 in Höhe von 30.000 € wird entsperrt.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Die SPD-Fraktion beantragt die kurzfristige Umsetzung von Maßnahmen zur attraktiveren Gestaltung des öffentlichen Raums, z.B. die Begrünung durch ökologisch gestaltete Blumenkübel. Mit den mobilen, insektenfreundlichen Blumentürmen und der Anlage des insektenfreundlichen Beets „Essbare Stadt“ wurde die Erlanger Innenstadt belebt und aufgewertet.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

1.    Mieten von 24 Blumentürmen inkl. Bepflanzung und Pflege und Verteilung dieser im gesamten Innenstadtbereich. Die Bepflanzung ist insektenfreundlich gewählt.
Die Kosten hierfür belaufen sich auf 17.300,00 €.

2.    Vergabe der Entwicklung eines Konzepts zur Anlage eines Beets im Sinne der „Essbaren Stadt“ sowie Vergabe der Bepflanzung und Pflege an eine gemeinnützige GmbH.
Die Kosten für Planung und Betreuung des Projektes belaufen sich auf 2.500,00 €.
Die Kosten für Anlage und Pflege durch eine gemeinnützige GmbH belaufen sich auf 6.800,00 €.
Notwendige Arbeiten zur Vorbereitung der Beetfläche belaufen sich auf 3.400,00 €

 

Somit liegen die Gesamtkosten für die beiden beschriebenen Maßnahmen bei 30.000,00 €.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

1.    Es wurden 24 mobile Blumentürme in der Innenstadt aufgestellt.

2.    Ein Beet an der Grünfläche Güterhallenstraße wurde im Sinne der „Essbaren Stadt“ umgestaltet.

Die Maßnahmen wurden zum Großteil an externe Dienstleister vergeben.

 

 

4.   Klimaschutz:

 

Entscheidungsrelevante Auswirkungen auf den Klimaschutz:

 

             ja, positiv*

             ja, negativ*

             nein

 

Wenn ja, negativ:

Bestehen alternative Handlungsoptionen?

 

              ja*

              nein*

 

*Erläuterungen dazu sind in der Begründung aufzuführen.

 

 

Falls es sich um negative Auswirkungen auf den Klimaschutz handelt und eine alternative Handlungsoption nicht vorhanden ist bzw. dem Stadtrat nicht zur Entscheidung vorgeschlagen werden soll, ist eine Begründung zu formulieren.

 

 

5.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk  EB 77 nach Aufhebung des Sperrvermerkes durch den Stadtrat      

                    sind nicht vorhanden

Anlagen:

Anlage 1 Fraktionsantrag Nr. 263/2020 der SPD-Fraktion vom 08.10.2020