Aktueller Sachstand: Online-Portal „WasWieWo“ der Gesundheitsregionplus

Betreff
Aktueller Sachstand: Online-Portal „WasWieWo“ der Gesundheitsregionplus
Vorlage
52/054/2021
Aktenzeichen
I/52
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

»WasWieWo.de« ist das werbefreie Informationsportal für Gesundheit, Bildung und Soziales im Raum Erlangen und Erlangen-Höchstadt. Mit WasWieWo.de betreiben die Stadt Erlangen und der Landkreis Erlangen-Höchstadt eine öffentlich zugängliche digitale Informationsplattform. Als Navigator durch den oftmals undurchschaubaren Dschungel der Angebote innerhalb der Region bietet das Onlineportal eine umfassende Informationsdienstleistung für Bürgerinnen und Bürger sowie Multiplikatoren an. Es wurde im Rahmen der Gesundheitsregionplus Erlangen-Höchstadt und Erlangen entwickelt und ist seit Ende Oktober 2020 online abrufbar.

 

Das Onlineportal bietet Orts-, Themen- und Schlagwortfilter, um die Suche nach den gewünschten Informationen zu erleichtern. Über ein neues Plugin auf der Startseite des Portals wurde eine Auswahlmöglichkeit von 15 verschiedenen Sprachen geschaffen. Somit können Nutzerinnen und Nutzer die Inhalte der Seite in den am häufigsten vertretenen Sprachen abrufen. WasWieWo leistet einen Beitrag zur Förderung der individuellen Gesundheits- und Handlungskompetenz der Bevölkerung. Dies wird durch die umfangreiche Auswahl an gesundheitsrelevanten Informationen in Verbindung mit der Steuerung über Multiplikatoren als Schlüsselpersonen gefördert. Die Multiplikatoren sind zum Beispiel an der Erarbeitung der Themenseiten beteiligt und geben diese Informationen gleichzeitig in Beratungssituationen an Bürgerinnen und Bürger weiter.

 

Durch das Onlineportal wird eine gemeinsame Basis mit Identifikationspotential für zukünftige regionale Netzwerke zu Unternehmen, Institutionen und Vereinen geschaffen. Dabei ist das Ziel, Teilhabe für Bürgerinnen und Bürger zu organisieren und zu ermöglichen.

 

Eine Steuerungsgruppe bestehend aus Akteuren aus Stadt und Landkreis hat festgelegte Kriterien erarbeitet, nach denen Anbieterinnen und Anbieter ausgewählt werden. Bevor Anlaufstellen als Einträge ins Informationsportal aufgenommen werden, prüft die mit dem Management der Datenbank beauftrage Firma Say Media, ob sie den festgelegten inhaltlichen und organisatorischen Standards entsprechen. Die Einträge des Onlineportals werden fortlaufend aktualisiert.

 

Gemeinsam mit Multiplikatoren wurden thematische Unterseiten entwickelt. Hervorzuheben ist die Unterseite zum Thema Demenz, die in Kürze online abrufbar sein wird. Als nächster Schritt startet im Oktober die Öffentlichkeitskampagne zum Onlineportal. Unter Einbindung des Oberbürgermeisters der Stadt Erlangen und Landrats des Landkreises Erlangen-Höchstadt wird das Portal über Printmedien und Social Media der breiten Bevölkerung bekannt gemacht.