Freizeitpädagoge/in für Eichendorffschule

Betreff
Freizeitpädagoge/in für Eichendorffschule
Vorlage
13-3/032/2021
Aktenzeichen
OBM/13
Art
Beschlussvorlage

Der Ausländer- und Integrationsbeirat bittet die Stadt Erlangen, ab 2022 als Modellprojekt für die Eichendorffschule eine befristete Vollzeitstelle für einen Sport- oder Freizeitpädagogen (m/w/d) einzurichten.

1.    Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Die Kinder und Jugendlichen an der gebundenen Ganztagesschule sollen eine ganzheitliche Förderung erhalten, die über die reine Vermittlung des Lehrstoffs hinausgeht und sie in ihrer gesamten Persönlichkeitsentwicklung stärkt und unterstützt. Auch an der Eichendorffschule wurde nach der Rückkehr der Schüler*innen im Präsenzunterricht u.a. festgestellt, dass das Thema Übergewicht deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Dementsprechend soll durch ein entsprechendes Sport- und Freizeitangebot erreicht werden, dass die Schüler*innen mehr in Bewegung kommen, zur sinnvollen Freizeitgestaltung angeregt werden und dadurch ganzheitlich gefördert werden. Dafür wird entsprechend qualifiziertes Personal benötigt.

Hintergrund: Die Eichendorffschule ist seit Jahren Vorreiterin im Bereich innovativer Bildung für junge Menschen, von denen viele sozioökonomisch nicht die besten Voraussetzungen haben. Von den Schüler*innen haben zwei Drittel Migrationsgeschichte; jedes dritte Kind hat einen Erlangen Pass. Trotz dieser Ausgangslage sind der Schule für das kommende Schuljahr Lehrerstunden gekürzt worden, weitergehende Angebote wie z.B. die Einstellung eines Sport- oder Freizeitpädagogen werden seitens des staatlichen Schulamtes nicht bewilligt.

 

2.    Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Eine entsprechend ausgebildete Fachperson wird eingestellt. Diese arbeitet eine entsprechende Freizeitgestaltung für die Schulkinder der Ganztagsschule aus. Sie gestaltet die Erlebnisräume nach den Bedürfnissen der Heranwachsenden. Sie organisiert und betreut die Angebote.

 

3.    Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Eine auf fünf Jahre befristete Vollzeitstelle wird beim Sportamt Erlangen eingerichtet. Über eine entsprechende Kooperationsvereinbarung mit der Eichendorffschule erfolgt die Abstellung des/r Mitarbeiters/in an die Mittelschule.

 

4.    Klimaschutz:

 

Entscheidungsrelevante Auswirkungen auf den Klimaschutz:

 

                ja, positiv*

                ja, negativ*

                nein

 

Wenn ja, negativ:

Bestehen alternative Handlungsoptionen?

 

                 ja*

                 nein*

 

*Erläuterungen dazu sind in der Begründung aufzuführen.

 

 

Falls es sich um negative Auswirkungen auf den Klimaschutz handelt und eine alternative Handlungsoption nicht vorhanden ist bzw. dem Stadtrat nicht zur Entscheidung vorgeschlagen werden soll, ist eine Begründung zu formulieren.

 

 

5.    Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

                 werden nicht benötigt

                 sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                               bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                         sind nicht vorhanden

Anlagen: