Aufklärungskampagne für Vielfalt | LGBTIQ im Erlanger ÖPNV und der Öffentlichkeit; hier: Antrag Nr. 039/2021

Betreff
Aufklärungskampagne für Vielfalt | LGBTIQ im Erlanger ÖPNV und der Öffentlichkeit; hier: Antrag Nr. 039/2021
Vorlage
13-3/030/2021
Aktenzeichen
OBM/13-3
Art
Beschlussvorlage

Das Büro für Chancengleichheit und Vielfalt/ Team Diversity führt im Herbst eine Öffentlichkeitskampagne und weitere Aktivitäten durch, die die Sichtbarkeit und Akzeptanz der LGBTIQ*-Community in der Stadt Erlangen fördern.

 

Der Antrag Nr.039/2021 der Grünen Liste/SPD-Stadtratsfraktion/Klimaliste ist damit abschließend bearbeitet.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Die Umsetzung des Menschenrechts auf sexuelle Selbstbestimmung ist auch ein kommunaler Auftrag. Ein wichtiger Schritt ist die Sensibilisierung für und Sichtbarmachung von vielfältigen sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten sowohl in der Stadtverwaltung als auch in der Stadtgesellschaft. Dies trägt zum Abbau von Vorurteilen und Ausgrenzungsmechanismen bei.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Das Büro für Chancengleichheit und Vielfalt führt eine Reihe von öffentlichen Aktivitäten durch mit dem Ziel, Sichtbarkeit und Akzeptanz von LGBTIQ* vor Ort zu fördern.

Die Aktivitäten werden rund um den Christopher Street Day (CSD) am 23. Oktober 2021 stattfinden, in dessen Vorbereitung das Büro für Chancengleichheit und Vielfalt eingebunden ist. Dazu gehört insbesondere die Anmietung von Werbeflächen an einem Erlanger Stadtbus der ESTW, der ab Mitte September für zwei Monate als „Regenbogenbus“ durch das Stadtgebiet fahren wird und mit dem Motto des Erlanger CSD „Vereint in Vielfalt“ wirbt. Des Weiteren wird die Online-Ausstellung „We are Part of Culture“ für drei Monate angemietet. In dieser werden Persönlichkeiten der LGBTIQ-Community vorgestellt. Sie wird mittels Plakaten im Erlanger Stadtbild für drei Wochen im Oktober beworben und fördert damit ebenfalls die Aufklärung über die Teilhabe und die Errungenschaften der LQBTIQ-Community. Es werden ferner zwei Online-Führungen durch die Ausstellung (für die Verwaltung sowie für die interessierte Stadtgesellschaft) angeboten.

Zudem wird das kulturelle Rahmenprogramm des CSD 2021 mitgestaltet.

 

Eine noch breitere Kampagne war in diesem Jahr im Erlanger ÖPNV nicht realisierbar: Zum einen stellen die ESTW bis zum jetzigen Zeitpunkt die Bildschirme in den Stadtbussen (Spotlight) nicht zur Verfügung. Zum anderen war eine Bewerbung an den Werbeflächen in den Buswartehäusern nicht finanzierbar (5482,40 € pro Kalenderwoche für Teilbelegung mit 44 Flächen bzw. 9222,50 € pro Kalenderwoche für Vollbelegung mit 85 Flächen). Sollte eine breiter angelegte Aufklärungskampagne im ÖPNV im Jahr 2022 umgesetzt werden, müssten hierzu Budgetmittel in entsprechender Höhe bereitgestellt werden.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Das Büro für Chancengleichheit und Vielfalt/ Team Diversity koordiniert die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Veranstaltungen und bringt die Aktivitäten in das Programm zum CSD Erlangen im Herbst ein.

 

4.   Klimaschutz:

 

Entscheidungsrelevante Auswirkungen auf den Klimaschutz:

 

             ja, positiv*

             ja, negativ*

             nein

 

Wenn ja, negativ:

Bestehen alternative Handlungsoptionen?

 

              ja*

              nein*

 

*Erläuterungen dazu sind in der Begründung aufzuführen.

 

 

Falls es sich um negative Auswirkungen auf den Klimaschutz handelt und eine alternative Handlungsoption nicht vorhanden ist bzw. dem Stadtrat nicht zur Entscheidung vorgeschlagen werden soll, ist eine Begründung zu formulieren.

 

 

5.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

5.200 €

bei Sachkonto: 527141

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden im Budget auf Kst/KTr/Sk   130390/11110010/527141

                    sind nicht vorhanden

Anlagen:        Antrag 039/2021