Ermäßigter Zugang zu Erlanger Freibädern für Studierende und Menschen mit Behinderung sowie Verkauf von Saisontickets; Dringlichkeitsantrag zum Stadtrat im Juli 2021; Dringlichkeitsantrag Nr. 179/2021 der Erlanger Linke

Betreff
Ermäßigter Zugang zu Erlanger Freibädern für Studierende und Menschen mit Behinderung sowie Verkauf von Saisontickets;
Dringlichkeitsantrag Nr. 179/2021 der Erlanger Linke zum Stadtrat im Juli 2021
Vorlage
III/020/2021
Aktenzeichen
III/EStW
Art
Beschlussvorlage

1. Der Bericht der Verwaltung / ESTW wird zur Kenntnis genommen.

2. Der Antrag Nr. 179/2021 ist damit bearbeitet.

 

Die Festlegung des Preissystems bzw. die Gestaltung der Eintrittspreise für die Erlanger Bäder obliegt den ESTW. Jedoch wurde ab Freitag, 16. Juli 2021 neben den bislang bestehenden Ermäßigungen für Erlangen-Pass-Inhaber*innen, Kindern bis 12 Jahre, Schüler*innen bis 17 Jahre, Begleitpersonen von Menschen mit Schwerbehinderten-Ausweisen und der Aktiv-Card ebenfalls wieder der ermäßigte Tarif für Schüler ab 18 Jahren, Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte sowie Empfänger*innen von Arbeitslosengeld II und Grundsicherung abgebildet. Der ermäßigte Tarif für den genannten Personenkreis beträgt pro Badebesuch in der sog. Familienzeit 3,30 Euro.

Bei den kurzen Schwimmzeitfenstern (Früh- und Spätschwimmen) beträgt der Eintritt einheitlich 2,50 Euro. Angesichts der Einschränkungen der diesjährigen Freibadesaison durch die Corona-erforderlichen Betriebsbedingungen sehen die ESTW von einer kurzfristigen Einführung von Saisonkarten ab.

 

Anlagen:        Dringlichkeitsantrag Nr. 179/2021