Lenkungskreis Klima-Aufbruch Erlangen

Betreff
Lenkungskreis Klima-Aufbruch Erlangen
Vorlage
31/088/2021
Aktenzeichen
VII/31
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Zur schnelleren und effektiveren Umsetzung des Klimanotstandes, des Fahrplans Klima-Aufbruch und der Erreichung der Klimaneutralität vor 2030 in Erlangen wird ein kommunaler Lenkungskreis Klima-Aufbruch gegründet.

 

Funktion und Aufgaben

Die Stadt Erlangen hat den Klimanotstand, die Erstellung des Fahrplans Klima-Aufbruch, die Anpassungsstrategie an den Klimawandel und die Erreichung der Klimaneutralität vor 2030 beschlossen. Dies ist eine drängende und gewaltige Querschnittsaufgabe der Stadtspitze, aller Referate und Ämter der Stadtverwaltung sowie der gesamten Stadtgesellschaft. Zur Erreichung dieses notwendigen Ziels besteht bisher weder global noch kommunal ein Plan, Vorgaben oder bekannte Strukturen und Verwaltungsabläufe. Es muss Pionierarbeit geleistet werden, wie empfohlene Maßnahmen aus Wissenschaft und Praxis auf die lokalen Gegebenheiten angepasst werden können und welcher Weg die Einhaltung der beschlossenen Ziele in Erlangen ermöglicht.

 

Die Tragweite der Aufgabe erfordert äußerste Dynamik, Schnelligkeit, Flexibilität und Umsetzungs-kraft. Daher ist es notwendig, dass alle relevanten Entscheiderinnen und Entscheider in einer städtischen Lenkungsgruppe koordinierend zusammenarbeiten sowie richtungsweisende Entscheidungen treffen und die Umsetzung in ihren Verwaltungseinheiten forcieren.

 

Mitglieder und Vorsitz

Der Vorsitz des Lenkungskreises wird durch den Oberbürgermeister der Stadt Erlangen übernommen, die Vertretung durch die Leitung des Referates für Umwelt und Klimaschutz.

Mitglieder sind der 2. Bürgermeister und Leitung des Referates für Sport, Gesundheit, Brand- und Katastrophenschutz, die Leitung des Referates für Planen und Bauen, die Erlanger Stadtwerke sowie die klimapolitischen Sprecherinnen und Sprecher der Erlanger Stadtratsfraktionen.

 

Bei Bedarf werden weitere Referatsleitungen, externe Expertinnen und Experten, Vertretungen stadtgesellschaftlicher Organisationen, des Nachhaltigkeitsbeirates, städtischer Arbeitsgruppen oder Stakeholder aus Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Zivilgesellschaft geladen. Die Geschäftsführung übernimmt Amt 31/Team Klimaschutz & Energie, Nachhaltige Beschaffung & Umweltbildung.

 

 

Organisation

Der Lenkungskreis Klima-Aufbruch wird zwei Mal jährlich sowie bei Bedarf tagen. Die Sitzungsniederschriften werden den Teilnehmenden sowie den Stadtratsfraktionen zugesandt.

Anlagen: Projektstruktur Klima-Aufbruch