Barrierefreie Geldautomaten an der Stelle der geschlossenen Sparkassen-Filialen, Antrag des Seniorenbeirats

Betreff
Barrierefreie Geldautomaten an der Stelle der geschlossenen Sparkassen-Filialen, Antrag des Seniorenbeirats 149/2021 vom 10.05.2021
Vorlage
13/082/2021
Aktenzeichen
OBM/13
Art
Beschlussvorlage
  1. Der Bericht der Verwaltung wird zur Kenntnis genommen.
  2. Der Antrag 149/2021 des Seniorenbeirats ist bearbeitet.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Der Seniorenbeirat hat in seiner Sitzung am 10.05.2021 beantragt, dass die Stadt die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach bittet anstelle von geschlossenen Filialen in Erlangen je einen barrierefreien Geldautomaten, vor allem im Bereich des Martin-Luther-Platzes, aufzustellen. Die bereits bestehenden Planungen der Sparkasse werden begrüßt und unterstützt.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Der Oberbürgermeister hat die Stadt- und Kreissparkasse um Stellungnahme zum Antrag gebeten. Die Stellungnahme der Stadt- und Kreissparkasse vom 22.06.2021 ist als Anlage beigefügt.

GME und das Stadtmuseum werden darüber hinaus gebeten, bei der weiteren Entwicklung des Museumskarrees zu prüfen, ob ein barrierefreier Geldautomat in diesem Bereich denkbar ist. Eine kurzfristige Lösung im Bereich des Museumskarrees scheidet aus.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

 

4.   Klimaschutz:

 

Entscheidungsrelevante Auswirkungen auf den Klimaschutz:

 

             ja, positiv*

             ja, negativ*

             nein

 

Wenn ja, negativ:

Bestehen alternative Handlungsoptionen?

 

              ja*

              nein*

 

*Erläuterungen dazu sind in der Begründung aufzuführen.

 

 

Falls es sich um negative Auswirkungen auf den Klimaschutz handelt und eine alternative Handlungsoption nicht vorhanden ist bzw. dem Stadtrat nicht zur Entscheidung vorgeschlagen werden soll, ist eine Begründung zu formulieren.

 

 

5.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                    sind nicht vorhanden

Anlagen:        1. Antrag 149/2021 des Seniorenbeirats vom 10.05.2021

                        2. Anlage zum Antrag 149/2021

                        3. Schreiben der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach

                            vom 22.06.2021