Dienstwagen des Oberbürgermeisters; Antrag der Klimaliste Nr. 137/2021 vom 04.05.2021

Betreff
Dienstwagen des Oberbürgermeisters; Antrag der Klimaliste Nr. 137/2021 vom 04.05.2021
Vorlage
13/081/2021
Aktenzeichen
OBM/13
Art
Beschlussvorlage

 

  1. Bis auf Weiteres wird ein Elektrofahrzeug als Dienstwagen für den Oberbürgermeister im Leasingmodell beschafft.
  2. Der Antrag Nr. 137/2021 der Klimaliste vom 04.05.2021 ist bearbeitet.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Der Dienstwagen des Oberbürgermeisters, der auch von Bürgermeister und Referentenkolllegium benutzt wird, setzt keine fossilen Brennstoffe ein.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Für das kommende Jahr wird ein reines Elektro-Auto im Leasingmodell bestellt.

Laut Angebot der AUDI AG entstehen durch die Miete bzw. Leasing eines reinen Elektro-Autos jährliche Mehrkosten in Höhe von 2.100 € gegenüber dem bisherigen Hybrid-Fahrzeug.

Vom Kauf eines entsprechenden Fahrzeugs (Kosten 93.800 €) wird zumindest derzeit abgesehen, sowohl aus finanziellen Gründen wie auch um eine Erprobung des reinen Elektrofahrzeugs zu gewährleisten. Eine Überprüfung, ob nach dem Leasing im Jahr 2022 ein Kauf erfolgen soll, wird zugesagt.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Die Stadt Erlangen bestellt als nächstes Dienstfahrzeug im Juni 2021 ein Elektrofahrzeug. Die Lieferung des Fahrzeugs erfolgt im Dezember 2021, die Laufzeit des Leasingvertrags beträgt 1 Jahr.


 

4.   Klimaschutz:

 

Entscheidungsrelevante Auswirkungen auf den Klimaschutz:

 

             ja, positiv*

             ja, negativ*

             nein

 

Wenn ja, negativ:

Bestehen alternative Handlungsoptionen?

 

              ja*

              nein*

 

*Erläuterungen dazu sind in der Begründung aufzuführen.

 

 

Falls es sich um negative Auswirkungen auf den Klimaschutz handelt und eine alternative Handlungsoption nicht vorhanden ist bzw. dem Stadtrat nicht zur Entscheidung vorgeschlagen werden soll, ist eine Begründung zu formulieren.

 

 

5.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

7.400 €

bei Sachkonto: 523211

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                    Mehrkosten (2.100 €) sind nicht vorhanden

Anlagen:        Antrag Nr. 137/2021 vom 04.05.2021