Medical Valley Center GmbH: Gesellschafterversammlung

Betreff
Medical Valley Center GmbH: Gesellschafterversammlung
Vorlage
BTM/024/2021
Aktenzeichen
II/BTM
Art
Beschlussvorlage

Die Zustimmung des Vertreters der Stadt Erlangen in der Gesellschafterversammlung der Medical Valley Center GmbH am 20.05.2021 zu folgenden Beschlussfassungen wird genehmigt:

 

·         Feststellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2020,

·         Vortrag des Jahresüberschusses zum 31.12.2020 in Höhe von 51.059,84 € zusammen mit dem Gewinnvortrag zum 01.01.2020 in Höhe von 981.180,42 € auf neue Rechnung,

·         Entlastung der Geschäftsführung für das Geschäftsjahr 2020,

·         Entlastung des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2020.

 

Die vom Vertreter in der Gesellschafterversammlung abzugebenden Stimmen bedürfen nach der
Bayerischen Gemeindeordnung bzw. der Geschäftsordnung des Stadtrates der Zustimmung bzw.
Genehmigung des Stadtrates bzw. des zuständigen Ausschusses.

 

Jahresabschluss und Entlastung

 

Mit der Prüfung des Jahresabschlusses 2020 sowie der Prüfung nach § 53 Haushaltsgrundsätzegesetz (HGrG) war die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dünkel & Partner mbB, Nürnberg beauftragt. Die Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt. Es wurde ein uneingeschränkter Bestätigungsvermerk erteilt.

 

Die Bilanzsumme zum 31.12.2020 beträgt 1.226.007,46 € (Vj. 1.188.242,50 €), es wurde ein Umsatz von 1.261.088,12 € (Vj. 1.339.850,40 €) erzielt. Der Jahresüberschuss ist mit 51.059,84 € (Vj. 85.740,10 €) ausgewiesen und soll zusammen mit dem Gewinnvortrag zum 01.01.2020 in Höhe von 981.180,42 € auf neue Rechnung vorgetragen werden. Auf die Anlagen 1 (Bilanz) und 2 (Gewinn- und Verlustrechnung) wird verwiesen.

 

Ergänzend zur Situation und zur voraussichtlichen Entwicklung der Medical Valley Center GmbH wird nachfolgend auszugsweise auf den Lagebericht 2020 verwiesen:

,

Vermietsituation und Immobilienbetrieb

Die mittlere Auslastung des Medical Valley Centers von 93% im Wirtschaftsjahr 2020 war zufriedenstellend.

Im zweiten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 fanden diverse Auszüge von größeren Mietern statt, deren Mietverträge vertragsgemäß endeten. Diese Unternehmen konnten sich in der näheren Region ansiedeln.

Dem Auszug von 800 m2 stehen drei Neueinzüge und einige Erweiterungen um insgesamt 180 m2 gegenüber. Damit konnten die Auszüge im Berichtsjahr teilweise kompensiert werden. Weitere Mieter konnten im ersten Quartal 2021 akquiriert und damit die Leerstandsquote deutlich reduziert werden.

Ertragslage

Entsprechend der sehr soliden Mietauslastung im Medical Valley Center GmbH im Jahr 2020 konnte ein wiederum positives Jahresergebnis erwirtschaftet werden. Zudem wurden, um diese positive Ertragslage weiterhin zu sichern, im Jahr 2020 Maßnahmen ergriffen, um die Attraktivität des Centers zu steigern, wie zum Beispiel die Neugestaltung der Homepage des Centers.

Sonderprojekte

Im Jahr 2020 wurde außer dem Robotik-Projekt noch das Projekt zur Installation von Elektroladesäulen in Gang gebracht. Diese sollen auf dem Grundstück des Medical Valley Center installiert und den Mietern im Center zum Laden ihrer E-Autos zur Verfügung stehen. Zusammen mit einem Mieter im Medical Valley Center wurde die Ladesäule modifiziert und auf die speziellen Anforderungen zur Abrechnung von Mieterstrom angepasst.

Neben diesen Entwicklungsprojekten wurde versucht, im Bereich Immobilienentwicklung Fuß zu fassen, und erste Projekte geprüft. Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit lokalen Immobilienbesitzern Gewerbeimmobilien zu sanieren und die entstehenden Flächen kostengünstig als Büro, Produktion- und Logistikflächen anbieten zu können. Dabei gilt es, möglichst kleinstrukturierte Flächen anbieten zu können.

Prognosebericht

Anders als vermutet hat sich die Entwicklung auch in einer Pandemie als robust dargestellt und das wirtschaftliche Ergebnis deutlich positiver als ursprünglich geplant ausfallen lassen.

Die im Jahr 2020 aufgelegten Projekte und Programme sowie die verstärkte Fokussierung auf Automationstechnik und der IT zeigen Wirkung und lassen vermuten, dass dadurch weitere Firmen als Mieter für das MVC gewonnen und damit solide Umsätze erwirtschaftet werden können.

Dies könnte das im Wirtschaftsplan 2021 geplante schwach positive Ergebnis deutlich verbessern und ein ähnliches Ergebnis wie in den Vorjahren ermöglichen.

 

Anlagen:

Anlage 1 Bilanz zum 31.12.2020

Anlage 2 Gewinn- und Verlustrechnung 2020