Zuschusserhöhung für den Jugendtreff Beatship, Michael-Vogel-Straße 61, Erlangen; Antrag der CSU-Fraktion Nr. 133/2021 - Aufhebung einer durch den Stadtrat veranlassten Sperre

Betreff
Zuschusserhöhung für den Jugendtreff Beatship, Michael-Vogel-Straße 61, Erlangen; Antrag der CSU-Fraktion Nr. 133/2021 - Aufhebung einer durch den Stadtrat veranlassten Sperre
Vorlage
510/045/2021
Aktenzeichen
IV/510
Art
Beschlussvorlage

1. Das Stellenkonzept für eine pädagogische Mitarbeiterin im Jugendtreff Beatship wird bestätigt.
2. Die Sperre in Höhe von 25.000 € im Sachmittelbudget des Jugendamtes an der Kostenstelle
    516090, Kostenträger 36250010 und Sachkonto 531801 wird hiermit aufgehoben.

3. Der Antrag der CSU-Fraktion Nr. 133/2021 vom 29.04.2021 ist damit abschließend bearbeitet.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

      Finanzierung einer pädagogischen Mitarbeiterin im Jugendtreff Beatship.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

      Der Jugendtreff Beatship in der Michael-Vogel-Straße 61 in Erlangen ist eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit mit besonderem Bezug zum Stadtteil Anger und der Unterkunft von Flüchtlingen in der unmittelbaren Nähe. Er ist dem Jugendamt der Erzdiözese Bamberg zugeordnet. Das Stadtjugendamt Erlangen unterstützt die offene Kinder- und Jugendarbeit und die damit verbundene Arbeit mit Flüchtlingen mit einem jährlichen Zuschuss von 43.000 €. Im Haushalt 2021 wurde die dauerhafte Erhöhung des Zuschusses um 25.000 € beschlossen. Voraussetzung für die Auszahlung ist, dass das Stadtjugendamt mit der Erzdiözese Bamberg eine Vereinbarung abschließt, aus der die Verwendung der Mittel hervorgeht. Bis dahin sollen die Mittel gesperrt bleiben.

     

      Nachdem zwischenzeitlich die Beschreibung für eine neue pädagogische Stelle im Jugendtreff Beatship vorliegt, beantragt die CSU-Fraktion die Aufhebung der Sperre. Die Zuschusserhöhung von 25.000 € soll ausschließlich für die Personalkosten dieser Stelle verwendet werden.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

      Aufhebung der vom Stadtrat am 14.01.2021 veranlassten Sperre in Höhe von 25.000 € an der Kostenstelle 516090, Kostenträger 36250010 und Sachkonto 531801.

 

 

 

4.   Klimaschutz:

 

Entscheidungsrelevante Auswirkungen auf den Klimaschutz:

 

             ja, positiv*

             ja, negativ*

             nein

 

Wenn ja, negativ:

Bestehen alternative Handlungsoptionen?

 

              ja*

              nein*

 

*Erläuterungen dazu sind in der Begründung aufzuführen.

 

 

Falls es sich um negative Auswirkungen auf den Klimaschutz handelt und eine alternative Handlungsoption nicht vorhanden ist bzw. dem Stadtrat nicht zur Entscheidung vorgeschlagen werden soll, ist eine Begründung zu formulieren.

 

 

5.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

25.000 €

bei Sachkonto: 531801

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk 516090 /  36250010 / 531801

                    sind nicht vorhanden

Anlagen:        Stellenbeschreibung pädagogische Mitarbeiterin
                       Antrag der CSU-Fraktion Nr. 133/2021 vom 29.04.2021