Ganzjährige Sperrung der Freidecks Nr. 5 und 6 im Parkhaus Innenstadt

Betreff
Ganzjährige Sperrung der Freidecks Nr. 5 und 6 im Parkhaus Innenstadt
Vorlage
66/045/2021
Aktenzeichen
VI/66
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Das Parkhaus Innenstadt am Großparkplatz befindet sich in einem schlechten Zustand. Aufgrund des schlechten Bauwerkzustandes führt die Verwaltung mit einem Sachverständigen eine jährliche Bauwerksprüfung durch, um die Verkehrssicherheit des Bauwerks zu gewährleisten.

Im Zuge der letzten Sonderprüfung wurden Schadensveränderungen in den obersten, nicht überdachten Stockwerken festgestellt, die zu einer Einschränkung der Verkehrssicherheit führen.

Unter anderem ist der Zustand der Parkbegrenzungsschwellen bemängelt worden. Diese Schwellen aus Stahlbeton sind gerissen und weisen korrosionsbedingt Abplatzungen auf. Die Schwellen haben die Aufgabe einen Absturz von Fahrzeugen zu verhindern. Das vorhandene Geländer ist nicht für einen Fahrzeuganprall ausgelegt. Anders als in den unteren Geschossen sind aufgrund der geringen Auslastung der oberen Parkdecks höhere Fahrgeschwindigkeiten möglich und ein Überfahren der Schwellen in einem Schadensfall nicht auszuschließen. Neben dem Parkhaus befinden sich z.T. Gehwege und Straßen, die dadurch ebenfalls gefährdet sind.

Die Oberflächen der Parkdecks 5 + 6 sind gerissen und weisen Fehlstellen auf. Es besteht Stolper-gefahr im Bereich der Laufflächen.

Die Decke über den Auffahrtsrampen zu den oberen Parkdecks weist Korrosionsschäden an der Bewehrung auf. Abplatzende Betonteile gefährden den Verkehr.

Eine Sanierung der Schäden ist aufgrund des schlechten Gesamtzustandes des Parkhauses wirtschaftlich nicht vertretbar. Im Zuge des Projektes Regnitzstadt sollen neue verkehrssichere Parkflächen entstehen.

Die nicht überdachten Parkflächen der Ebenen 5 und 6 (Freidecks) sind bis auf wenige Tage im Jahr nur gering bis nicht genutzt. Im Winter sind die Freidecks aus Unterhaltsgründen (Entfall der Rampenheizung und Winterdienst) bereits seit vielen Jahren gesperrt.

Aufgrund der fortschreitenden Bauwerksschäden wird die Sperrung der Freidecks ab 2021 ganzjährig erfolgen. Das Bauwerk wird weiter regelmäßig überwacht.

Anlagen: