Einführung von Mehrwegboxen in der Rathauskantine

Betreff
Einführung von Mehrwegboxen in der Rathauskantine
Vorlage
243/005/2021
Aktenzeichen
VI/24
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Seit 15.02.2021 sind die Mittagsgerichte der Rathauskantine in Mehrwegboxen erhältlich. Zu diesem Zweck wurden Mehrwegsystembehälter der Fa. reCIRCLE angeschafft. Diese Behälter sind in ganz Deutschland bei bestimmten Partnerlokalen erhältlich, wo sie ebenfalls zurückgegeben werden könnten (weitere Informationen unter: www.recircle.de).

 

Wie funktioniert das Mehrwegsystem?

Ø  Für die Mehrwegbox ist bei erstmaliger Ausgabe ein Pfand in Höhe von 10,00 € zu entrichten.

Ø  Die Rückgabe muss aus hygienischen Gründen über die Geschirrrückgabe in der Küche erfolgen. Dort wird als Nachweis für die erfolgte Rückgabe ein Chip ausgegeben.

Ø  Bei jeder nachfolgenden Essensbestellung erhält der Gast – gegen Rückgabe des Chips – einen neuen, maschinell gereinigten Mehrwegbehälter.

Ø  Um den Zahlungsvorgang zu erleichtern, ist eine Pfandzahlung nur bei der ersten Ausgabe vorgesehen, die Rückgabe der Pfandleistung nur nach der finalen Rückgabe der Mehrwegbox.

 

Durch die Einführung der Mehrwegboxen konnten in der ersten Woche bereits rund 90 % der Einwegbehälter eingespart werden, was zu einer deutlichen Reduzierung der Abfallmengen beiträgt, da aktuell alle Speisen der Rathauskantine nur zum Mitnehmen ausgegeben werden dürfen.

 

Anlagen: