Antrag zum Arbeitsprogramm der Ämter 61 und 66 und des EB77 Begrünung der Innenstadt, 264/2020 SPD

Betreff
Antrag zum Arbeitsprogramm der Ämter 61 und 66 und des EB77 Begrünung der Innenstadt, 264/2020 SPD
Vorlage
773/013/2020
Aktenzeichen
EB 77
Art
Beschlussvorlage

1.    Ein EU weites Vergabeverfahren für die Planungsleistungen zur Umgestaltung des Zollhausplatzes läuft gerade, eine rasche Umsetzung ist beabsichtigt.

 

.

2.    Im Rahmen des Fahrplans Klima-Aufbruch ER wird eine Prioritätenliste zur Entsiegelung von städtischen Plätzen und Freiflächen von Amt 61 mit der Beteiligung von 31, 66 und 773 erarbeitet. Diese liegt bis Ende 2022 vor. Die Prioritätenliste wird auch den erforderlichen HH-Mittel- und Personalbedarf berücksichtigen

 

 

3.    Der UVPA beschließt eine Empfehlung zur dauerhaften Erhöhung der Kostenstelle 551.510 um 50.000. Mit dieser Erhöhung werden kleinere Entsiegelungsmaßnahen, insektenfreundliche Bepflanzung und mobile Begrünungen im Bereich der Innenstadt umgesetzt. Für 2021 werden aufgrund der geringen Vorlaufzeit, wieder mobile Blumenbegrünungen aufgestellt, diesmal mit insektenfreundlichen Blühpflanzen, die Standorte sind bereits mit 61 und 66 abgestimmt. Zukünftig wird nach Entsiegelungsmöglichkeiten gesucht.

 

4.    Der Fraktionsantrag 264/2020 der SPD ist somit bearbeitet.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Die Stadt Erlangen versickert mehr Niederschlagwasser vor Ort, schafft ein besseres Kleinklima und fördert Artenreichtum durch Insektenfreundliche Bepflanzungen.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

 

4.   Klimaschutz:

 

Entscheidungsrelevante Auswirkungen auf den Klimaschutz:

 

             ja, positiv*

             ja, negativ*

             nein

 

Wenn ja, negativ:

Bestehen alternative Handlungsoptionen?

 

              ja*

              nein*

 

*Erläuterungen dazu sind in der Begründung aufzuführen.

 

 

Falls es sich um negative Auswirkungen auf den Klimaschutz handelt und eine alternative Handlungsoption nicht vorhanden ist bzw. dem Stadtrat nicht zur Entscheidung vorgeschlagen werden soll, ist eine Begründung zu formulieren.

 

 

5.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

€ 50.000

bei IPNr.: Neu

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                    sind nicht vorhanden

Anlagen:  Fraktionsantrag 264/2020 SPD-Fraktion