Erhöhung des Investitionskostenzuschusses für die Kath. Kindertageseinrichtung Heilige Familie, Saidelsteig 33a; Generalsanierung mit Anbau

Betreff
Erhöhung des Investitionskostenzuschusses für die Kath. Kindertageseinrichtung Heilige Familie, Saidelsteig 33a; Generalsanierung mit Anbau
Vorlage
510/018/2020
Aktenzeichen
IV/510-3
Art
Beschlussvorlage

Der Investitionskostenzuschuss für die Generalsanierung der Kath. Kindertageseinrichtung Heilige Familie wird um rd. 358.220 € erhöht.

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Sicherstellung der Generalsanierung der Kindertageseinrichtung zum Erhalt der Betreuungs-

plätze.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Erhöhung des Investitionskostenzuschusses von 1.520.954,16 € auf 1.854.277,92 €

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Mit Vorlagennummer 512/047/2017 vom 18.01.2018 wurden für die Generalsanierung mit Anbau Fördermittel i. H. v. 1.520.954,16 € zugunsten der katholischen Filialkirchenstiftung Hl. Familie beschlossen.

 

Diese Fördersumme wurde auf Basis der vorgelegten Gesamtkosten (Stand: 12/2017) und den damals gültigen Kostenrichtwert von 4.102 €/qm ermittelt. Im Zuge des Bewilligungsverfahrens wurde der Kostenrichtwert auf 4.455 €/qm angehoben, sodass sich die Fördersumme entsprechend erhöht.

 

Aufgrund von Kostensteigerungen wurde durch den Träger eine nachträgliche Erhöhung der Zuweisung bei der Stadt Erlangen beantragt. Nach Prüfung durch die Regierung von Mittelfranken wurden diese Mehrkosten zum Teil anerkannt. Dies hat eine Erhöhung der förderfähigen Kosten um 416.654,69 € von 1.901.192,71 € auf 2.317.847,40 € zur Folge. Die Erhöhung der förderfähigen Kosten wirkt sich auf die Höhe der Fördersumme aus.

 

 

 

 

 

Gegenüberstellung der Förderberechnung alt/neu:

 

 

alt

neu

 

Baukosten insgesamt

 

2.008.461,10 €

2.707.729,30 €

davon zuwendungsfähig für den Anbau

110.097,68 €

119.572,20 €

davon zuwendungsfähig für die Generalsanierung

1.791.095,03 €

2.198.275,20 €

zuwendungsfähige Kosten insgesamt

1.901.192,71€

2.317.847,40 €

davon

80% Baukostenzuschuss

1.520.954,16 €

1.854.277,92 €

 

      Die Fördersumme von 1.854.277,92 € teilt sich in einen Anteil der Regierung in Höhe von
      1.020.000 € und der Stadt Erlangen in Höhe von 834.277,92 € auf.

 

      Die zusätzlich benötigten Mittel von rd. 358.220 EUR sind im städtischen Investitionsprogramm
      aufgrund von Verschiebungen anderer geplanter Maßnahmen vorhanden.

 

 

4.   Klimaschutz:

 

Entscheidungsrelevante Auswirkungen auf den Klimaschutz:

 

             ja, positiv*

             ja, negativ*

             nein

 

Wenn ja, negativ:

Bestehen alternative Handlungsoptionen?

 

              ja*

              nein*

 

*Erläuterungen dazu sind in der Begründung aufzuführen.

 

Falls es sich um negative Auswirkungen auf den Klimaschutz handelt und eine alternative Handlungsoption nicht vorhanden ist bzw. dem Stadtrat nicht zur Entscheidung vorgeschlagen werden soll, ist eine Begründung zu formulieren.

 

 

5.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:                      358.220

bei IPNr.:  365D.880

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen:
FAG-Förderung                    ca. 197.000

 

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden auf IvP-Nr. 365D.880

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                    sind nicht vorhanden

Anlagen: