Haushalt 2021: Antrag zum Arbeitsprogramm des Schulverwaltungsamtes sowie des Amtes für Gebäudemanagement; Antrag der SPD Fraktion Nr. 225/2020 vom 13.10.2020 - Öffnung von Schulen zur Nutzung von Dritten

Betreff
Haushalt 2021: Antrag zum Arbeitsprogramm des Schulverwaltungsamtes sowie des Amtes für Gebäudemanagement; Antrag der SPD Fraktion Nr. 225/2020 vom 13.10.2020 - Öffnung von Schulen zur Nutzung von Dritten
Vorlage
40/020/2020
Aktenzeichen
IV/40-1
Art
Beschlussvorlage

      1.   Die Öffnung von Schulen zur Nutzung von Dritten wird im Rahmen der Planungen zum

Programm „Zukunft Grundschule und Ganztagsbetreuung“ geprüft und wo möglich, umgesetzt.

      2.   Der Antrag der SPD Fraktion Nr. 225/2020 ist damit bearbeitet. 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

      Bei den Überlegungen zu Raumkonzepten rund um die Ganztagsschule soll eine möglichst vielseitige Nutzung von Schulräumen durch Dritte mitgedacht werden.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

      Im Rahmen des Programms „Zukunft Grundschule und Ganztagsbetreuung“ werden an priorisierten Grundschulen geeignete bauliche und funktionale Bedingungen zur Sicherstellung des Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter geschaffen (siehe hierzu auch Beschlüsse des Bildungsausschusses IV/054/2018 und IV/063/2019).

      Die Friedrich-Rückert-Grundschule ist die erste Schule, an der in diesem Zusammenhang ein Erweiterungsbau entstehen soll.

 

      Das Raumprogramm wird auf Grundlage des pädagogischen Konzeptes der Schule zusammen mit der Schulleitung erstellt und bildet die Basis für die schulaufsichtliche Genehmigung und die Zuweisung von Fördermitteln durch die Regierung von Mittelfranken.

 

      Die Ausstattung der Räume (Mobiliar, IT) erfolgt bedarfsgerecht in Abstimmung mit der Schule.

     

      Der städtische Standard zum Einbau eines elektronischen Schließsystems an Schulen ermöglicht bereits heute eine relativ einfache und flexibel steuerbare Zugänglichkeit in die Gebäude. Dies kann bedarfsgerecht auch auf die innere Erschließung übertragen werden, soweit der notwendige Administrationsaufwand personell abgedeckt wird. Auf den entsprechenden Stellenantrag des Amts 24/243-21 „SB Administration elektronische Schließanlage“ wird in diesem Zusammenhang verwiesen.

     

 

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

      Im Zuge der Planungen für die Ertüchtigung von Grundschulen als Ganztagsschule wird bei der Raumkonzeption und der Ausstattung künftig auch die Möglichkeit der außerschulischen Nutzung von Schulräumen in die Betrachtungen mit einbezogen. Mögliche Nutzer werden dabei beteiligt und deren Anforderungen geprüft.

 

 

4.   Klimaschutz:

 

Entscheidungsrelevante Auswirkungen auf den Klimaschutz:

 

             ja, positiv*

             ja, negativ*

             nein

 

Wenn ja, negativ:

Bestehen alternative Handlungsoptionen?

 

              ja*

              nein*

 

*Erläuterungen dazu sind in der Begründung aufzuführen.

 

Falls es sich um negative Auswirkungen auf den Klimaschutz handelt und eine alternative Handlungsoption nicht vorhanden ist bzw. dem Stadtrat nicht zur Entscheidung vorgeschlagen werden soll, ist eine Begründung zu formulieren.

 

 

5.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                    sind nicht vorhanden

Anlagen:

Antrag der SPD Fraktion Nr. 225/2020