Mittelbereitstellung für Städtische Unterstützung zum Weiterbetrieb der Heinrich-Lades-Halle in Pandemie-Zeiten

Betreff
Mittelbereitstellung für Städtische Unterstützung zum Weiterbetrieb der Heinrich-Lades-Halle in Pandemie-Zeiten
Vorlage
BTM/011/2020
Aktenzeichen
II/BTM
Art
Sitzungsvorlage Mittelbereitstellung

Die Verwaltung beantragt nachfolgende außerplanmäßige Bereitstellung von Mitteln:

Erhöhung der Aufwendungen um

 

 

 

Kostenstelle 200090
Allgem. KST Amt 20

(Stadtkämmerei)

 

 

 

Produkt 57320080
Leistungen für verpachtete Säle (MWST-pfl.)

 

100.000 € für

 

Sachkonto 531701

Zuschüsse an private Unternehmen (lfd. Zwecke)

 

Die Deckung erfolgt durch Einsparung

     

 

 

Kostenstelle 202090
Allgem. KST Abt. Gemeindesteuern

 

 

 

in Höhe von

100.000 bei

 

Produkt 11130010
Finanzanagement
     

 

Sachkonto 559201

Verzinsung von Steuernachzahlungen (Gew.st.-guth.)

 

 

 

1. Ressourcen

Zur Durchführung des Leistungsangebots/der Maßnahme sind nachfolgende Investitions-, Sach- und/oder Personalmittel notwendig:

Für den Verwendungszweck stehen im Sachkostenbudget (Ansatz) zur Verfügung


     0

Im Investitionsbereich stehen dem Fachbereich zur Verfügung (Ansatz)             

--

Es stehen Haushaltsreste zur Verfügung in Höhe von

     0

Bisherige Mittelbereitstellungen für den gleichen Zweck sind bereits erfolgt in Höhe von

 

0

 

 

Summe der bereits vorhandenen Mittel

     0

Gesamt-Ausgabebedarf (inkl. beantragter Mittelbereitstellung)              

100.000 €

 

Die Mittel werden benötigt         auf Dauer

                                                                einmalig am 01.11.2020

 

Nachrichtlich:

Verfügbare Mittel im Budget zum Zeitpunkt der Antragstellung      

 Das Sachkonto ist nicht dem Sachkostenbudget zugeordnet.

Verfügbare Mittel im Deckungskreis                                                                          

 Die IP-Nummer ist keinem Budget bzw. Deckungskreis zugeordnet.

 

2. – 4. Sachbericht

 

Es wird auf die Beschlussvorlage BTM/010/2020 im nichtöffentlichen Teil der Sitzung verwiesen.

 

 

5. Klimaschutz:

 

Entscheidungsrelevante Auswirkungen auf den Klimaschutz:

 

                ja, positiv*

                ja, negativ*

                nein

 

Wenn ja, negativ:

Bestehen alternative Handlungsoptionen?

 

                 ja*

                 nein*

 

*Erläuterungen dazu sind in der Begründung aufzuführen.

 

 

Falls es sich um negative Auswirkungen auf den Klimaschutz handelt und eine alternative Handlungsoption nicht vorhanden ist bzw. dem Stadtrat nicht zur Entscheidung vorgeschlagen werden soll, ist eine Begründung zu formulieren.