Innenstadtentwicklung Erlangen: Aufstellung der Sitzhocks und der Wolkenliegen - Zwischenbilanz

Betreff
Innenstadtentwicklung Erlangen: Aufstellung der Sitzhocks und der Wolkenliegen - Zwischenbilanz
Vorlage
610.3/090/2020
Aktenzeichen
VI/61
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Die Verwaltung gibt eine Zwischenbilanz zu den Sitzhockern und Wolkenliegen, die im September 2019 auf dem Rathausplatz und dem Martin-Luther-Platz aufgestellt wurden.

Die Verwaltung empfiehlt, die Sitzhocker auf dem Rathausplatz weiterhin zu belassen.

Auf dem Martin-Luther-Platz werden zwei der derzeit vier Wolkenliegen im Mai 2020 entfernt.  Die anderen beiden Wolkenliegen werden im Sinne der gewünschten Mobilität an einem anderen Standort im öffentlichen Raum Erlangens neu platziert.

 

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Im Februar 2019 wurde vom UVPA die Aufstellung mobiler Stadtmöbel beschlossen.                    Ziel war die Verbesserung des bestehenden Sitzangebotes mit flexiblen Liege- und Sitzmöbeln auf den städtischen Plätzen der historischen Innenstadt. Durch die mobilen Sitzelemente sollten neue Akzente sowie Kommunikationsräume geschaffen und mit den gewählten Formen sowie der Farbigkeit auch ein jüngeres Publikum angesprochen werden.

Entsprechend des Beschlusses wurden im September 2019 auf dem Martin-Luther-Platz vier Wolkenliegen in Orange und Rot und 24 Sitzhocker in acht Farben auf dem Rathausplatz aufgestellt (siehe Anlage mit Fotos).

 

Bisherige Erfahrungen / Zwischenbilanz:

 

Standort Rathausplatz: Die Aufstellung der 24 Sitzhocker im Bereich des Brunnens auf dem Rathausplatz wird bisher von der Bürgerschaft sehr gut angenommen. Die runden, farbigen Hocker werden öfters auf dem Platz bewegt und zu verschiedenen Aufenthaltsbereichen zusammengestellt. Die Freude an diesen neuen Sitzelementen zeigt sich auch daran, dass stets neue Muster mit den Sitzhockern gebildet werden. Nach sechs Monaten Gebrauch ist noch kein einziger Hocker entwendet worden, was vermutlich der sozialen Kontrolle auf dem Rathausplatz zu verdanken ist. Die neuen Sitzhocker erfüllen ihre Funktion bestens. Die Verwaltung empfiehlt daher, die Sitzhocker weiterhin auf dem Rathausplatz zu belassen.

 

Standort Martin-Luther-Platz: Genutzt wurden die Wolkenliegen auf dem Martin-Luther-Platz vor allem von Kindern und Jugendlichen, die auf den Schulbus warteten oder sich zu einem Museumsbesuch trafen sowie von Familien mit Kindern.

Die Aufstellung der vier Wolkenliegen auf dem Martin-Luther-Platz muss im Vergleich zu den Sitzhockern kritischer bewertet werden. Bereits eine Woche nach der Aufstellung wurde eine Liege entwendet. Dank einer aufmerksamen Bürgerin konnte die Liege am Campingplatz an der Regnitz gefunden und mit „Abschürfungen“ wieder an Ort und Stelle platziert werden. Um ein wiederholtes Entwenden der Wolkenliegen zu verhindern, hatte die Abteilung Stadtgrün die Liegen am Stadtboden befestigt. Trotzdem wurden die Liegen wieder aus den Verankerungen gelöst. Auch hinsichtlich der Kompatibilität der farbigen Elemente zur barocken Stadt gibt es unterschiedliche Reaktionen der Bürgerinnen und Bürger. Die Verwaltung erachtet die farblichen Akzente als willkommene Bereicherung des Stadtbildes.

 

Aus dem Meinungsträgerkreis Innenstadt kam die Anregung, die Wolkenliegen im Winter einzulagern oder in die Liegen ein Loch zu bohren, so dass stehendes Wasser ablaufen kann. Die Verwaltung hat die beiden Vorschläge geprüft: der städtische Bauhof hat keine Lagerkapazitäten für vier große Wolkenliegen und mit dem Bohren von Löchern in den Kunststoff wird auch der Quarzsand ausgeschwemmt, der zur Beschwerung der Liegen dient. Daher wird von diesen Anregungen abgesehen.

 

Die Verwaltung wird die vier Wolkenliegen auf dem Martin-Luther-Platz im Mai auf zwei reduzieren. Diese beiden verbleibenden Liegen werden auf dem Martin-Luther-Platz im Bereich zwischen Buswartehalle und Stadtmuseum platziert. Die anderen beiden Wolkenliegen sollen auf einem weiteren städtischen Platz aufgestellt werden. Ein möglicher Aufstellungsort ist der Berliner Platz. Hier kann mit den farbigen Wolkenliegen zugleich die Aufmerksamkeit auf das neu eröffnete Quartiersbüro Erlangen-Südost gelenkt werden.

Die Verwaltung empfiehlt, ggf. die mobilen Wolkenliegen jeweils nach der Wintersaison neu im Stadtgebiet zu platzieren.

Anlage: Sitzhocker und Wolkenliegen Foto Stadt Erlangen 09-2019