Städtebaulicher Wettbewerb "Entwicklung Großparkplatz Erlangen": Integration einer Mehrzweckhalle (CSU-Fraktionsantrag 027/2020)

Betreff
Städtebaulicher Wettbewerb "Entwicklung Großparkplatz Erlangen": Integration einer Mehrzweckhalle (CSU-Fraktionsantrag 027/2020)
Vorlage
PET/043/2020
Aktenzeichen
IV/PET
Art
Beschlussvorlage

1.   Der Sachbericht der Verwaltung wird zur Kenntnis genommen.

 

2.   Der Antrag Nr. 027/2020 der CSU-Fraktion ist damit bearbeitet.

 

Sachbericht:

Die Auslobung des städtebaulichen Wettbewerbs zur Entwicklung des Großparkplatzes soll in Kürze erfolgen. Die Verwaltung hat die Auslobung auf Grundlage des Beschlusses des UVPAs vom 25.06.2019 vorbereitet. Der UVPA hat folgende grundsätzliche Ziele für die Entwicklung des Großparkplatzes beschlossen:

 

·         Erhöhung der Zahl der PKW-Parkplätze auf dem Großparkplatz

·         Aufwertung der Mobilitätsdrehscheibe

·         Lebendiges, gemischt genutztes Quartier

·         Überwindung bestehender Barrieren

·         Ausbildung eines prägnanten Stadteingangs unter Wahrung des „Erlanger Maßstabs“

·         Umgang mit dem vorhandenen Verkehrslärm

 

Ebenfalls unterstützt der Stadtrat Erlangen den Freistaat Bayern, das geplante Zentrum der Berufsfachschulen für das Gesundheitswesen (ZBG) auf dem Großparkplatz anzusiedeln. Das ZBG wird auch als Ziel in der Auslobung des Wettbewerbs genannt werden.

 

Der aktuelle Fraktionsantrag der CSU schlägt den Bau einer Mehrzweckhalle auf dem Großparkplatz vor, in der große Kultur- und Sportveranstaltungen stattfinden können. Anlage 1 zeigt die Größenordnung einer solchen Halle mit den dafür erforderlichen Stellplätzen. In der Fotomontage wird die Mehrzweckhalle in Bamberg (sog. Brose-Arena) auf dem heutigen Großparkplatz in Erlangen dargestellt. Die Brose-Arena besitzt eine Ausdehnung von ca. 85 x 90 m, und bietet bis zu 10.000 Plätze (Maximalausnutzung, inkl. Logen/Lounges). Zudem werden 6 Busstellplätze und 1.000 PKW-Stellplätze sowie rund 150 VIP-PKW-Stellplätze vorgehalten

 

Auch der Sportausschuss hat sich mit dem Thema in seiner Sitzung am 27.02.2018 befasst. Im Ergebnis wurde festgestellt, dass der Verwaltung aktuell keinerlei Anfragen oder Angebote von einem Großinvestor vorliegen, die den Bau oder die Unterstützung für den Bau einer Eventhalle auf dem Großparkplatz erwarten lassen.

 

Aufgrund der bereits vom UVPA beschlossenen Ziele für die Entwicklung des Großparkplatzes und der geplanten Ansiedlung der Berufsfachschule für das Gesundheitswesen ist die Integration einer Mehrzweckhalle für Großveranstaltungen in den städtebaulichen Wettbewerb und die Entwicklung des Großparkplatzes nicht möglich.

 

 

5.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

             werden nicht benötigt

             sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                   sind nicht vorhanden

Anlagen:        Anlage 1:        Bereich Großparkplatz - Fotomontage Mehrzweckhalle

 

Anlage 2:        CSU-Fraktionsantrag 027/2020 Städtebaulicher Wettbewerb Entwicklung Großparkplatz Erlangen: Bau einer Mehrzweckhalle