Zwischenbericht Aktionstag Weltfrauentag 8. März 2020

Betreff
Zwischenbericht Aktionstag Weltfrauentag 8. März 2020
Vorlage
13/352/2019
Aktenzeichen
OBM/13-3/Gst
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Die Stadt Erlangen fördert den Internationalen Frauentag am 8. März. Sie stellt jährlich Mittel in Höhe von 5000 EUR für ein Aktionsprogramm zur Verfügung.

 

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Erlangen plant rund um Sonntag, den 8. März 2020 Aktionstage. Vorgesehen sind bisher Veranstaltungsformate aus verschiedenen Bereichen (Kultur, Wissenschaft, Politik, Kunst). Neben Angeboten für die Stadtgesellschaft (extern) wird es ein Angebot für die Beschäftigten der Stadt Erlangen (intern) geben. Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Erlanger Gruppen ist vorgesehen.

Fest geplant sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt die folgenden Aktionen:

 

-          Gestaltung eines „Gleichstellung-Banners“ mit Jugendlichen, Jugendkunstschule Erlangen, vor dem 8.3.2019.

-          Hissung des Gleichstellung-Banners am Rathaus, Samstag, 7.3.2020 oder Montag, 9.3.2020.

-          Lesung „Zuhören-Frauenlyrik“ mit Lea Schmocker, Samstag 7.3.2020, Stadtbibliothek.

-          Vortrag mit Prof. Dr. Gabriele Winker zu „Care-Revolution“, Donnerstag 12.3.2019, vhs, Kooperation des Büros für Gender und Diversity der FAU, der vhs und der Gleichstellungsstelle.

-          Programmflyer mit stadtweiten Aktionen rund um den 8.3.2020.

-          Interne Aktion „Die Gleichstellungsbeauftragten stellen sich vor“, Rundgang in der Stadtverwaltung; Aufsteller in Kantine mit Informationen zur Gleichstellungsstelle.

Weitere Veranstaltungen werden derzeit abgestimmt (z.B. Aktivitäten am Sonntag, 8.3.2020).

 

Ziel des Aktionsprogrammes ist es, unterschiedliche Zielgruppen zu erreichen. Eine Verstetigung der Formate Banneraktion, Vortrag, Kulturveranstaltung, stadtweiter Programmflyer sowie eine Aktion für die Beschäftigten der Stadt Erlangen ist für die kommenden Jahre geplant.

 

Anlagen: