Medical Valley Center GmbH; 39. Gesellschafterversammlung am 27.11.2019, Entsendung in den Aufsichtsrat

Betreff
Medical Valley Center GmbH; 39. Gesellschafterversammlung am 27.11.2019, Entsendung in den Aufsichtsrat
Vorlage
BTM/042/2019
Aktenzeichen
II/BTM
Art
Beschlussvorlage

1. Der Vertreter der Stadt Erlangen wird angewiesen, in der Gesellschafterversammlung am 27.11.2019 der Bestellung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dünkel & Partner mbB für die Prüfung des Jahresabschlusses 2019 zuzustimmen.

2. Der Vertreter der Stadt Erlangen wird angewiesen, in der o.g. Gesellschafterversammlung dem von der Geschäftsführung vorgelegten Wirtschaftsplan für das Jahr 2020 zuzustimmen. Des Weiteren wird einer Anpassung des Wirtschaftsplanes im Laufe des Geschäftsjahres an die Ist-Zahlen bis zu 20 % über oder unter der Summe der ursprünglichen Aufwendungen oder Erträge zugestimmt.

3. Herr Konrad Beugel, Referent für Wirtschaft und Finanzen und berufsmäßiger Stadtrat, wird erneut als Mitglied in den Aufsichtsrat der Medical Valley Center GmbH entsandt.

 

Die vom Vertreter in der Gesellschafterversammlung abzugebenden Stimmen bedürfen nach der
Bayerischen Gemeindeordnung bzw. der Geschäftsordnung des Stadtrates der Zustimmung bzw.
Genehmigung des Stadtrates bzw. des zuständigen Ausschusses.

 

Zu TOP 1 des Antrages: Die Prüfung der letzten zwei Jahresabschlüsse wurden von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dünkel & Partner mbB mit Sitz in Fürth durchgeführt. Nachdem das Unternehmen sein Honorarangebot auf Grundlage der Ausschreibung im Jahr 2017 bestätigt hat, soll es auch für das Geschäftsjahr 2019 als Abschlussprüfer bestellt und mit der Prüfung des Jahresabschlusses 2019 einschließlich der Prüfung nach § 53 HGrG beauftragt werden.

Zu TOP 2 des Antrages: In der Gesellschafterversammlung soll der von der Geschäftsführung vorgelegte Wirtschaftsplan für das Jahr 2020 (vgl. Anlage) genehmigt werden. Bei den Umsatzerlösen sind 1.228 T€ (Prognose 2019: 1.333 T€) eingeplant, die betrieblichen Aufwendungen werden voraussichtlich leicht auf 1.187 Mio. € (Prognose 2019: 1.175 T€) steigen. Der Investitionsplan sieht Maßnahmen in Höhe von insgesamt 50 T€ vor (Prognose 2019: 14 T€) vor. Als Jahresergebnis werden rd. 7 T€ (Prognose 2019: 107 T€) erwartet.

Die Medical Valley Center GmbH arbeitet folglich – wie in den Vorjahren – unverändert ohne Betriebs- oder Investitionszuschuss.

Zu TOP 3 des Antrags: Die aktuelle Amtszeit des Aufsichtsrates der Medical Valley Center GmbH begann im Jahr 2015 und endet satzungsgemäß nach vier Jahren. Eine erneute Entsendung bzw. Wiederwahl ist zulässig.

 

Anlagen: Wirtschaftsplan 2020