Fest der Kulturen

Betreff
Fest der Kulturen
Vorlage
13-3/032/2019
Aktenzeichen
OBM/13
Art
Beschlussvorlage

Das Fest der Kulturen in Erlangen soll künftig nicht mehr alle drei, sondern wie bis 2012 alle zwei Jahre ausgerichtet werden.

1.    Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Erlangen als eine internationale Stadt ist Heimat für Menschen aus 154 Nationen. Eine häufigere Ausrichtung des Fests der Kulturen trägt zur öffentlichen Wahrnehmung der Stadt als internationale, offene Stadt bei. Dies zeigt die gleichbleibend hohe Besucherzahl von über 3.000 Personen bei den letzten Festen. Zugewanderte aus anderen Ländern fühlen sich willkommen und in ihrer kulturellen Vielfalt angenommen. Erlangen setzt damit ein politisches Zeichen für eine vielfältige, offene, tolerante Stadtgesellschaft und gegen Rassismus. Ebenso wird die Wertschätzung interkultureller Vielfalt gegenüber den Bürgern wie der Öffentlichkeit betont.

 

2.    Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Aufnahme in den Haushalt für 2021

 

3.    Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Das E-Werk Erlangen hat sich als Veranstaltungsort bewährt und soll mit der Organisation und Durchführung beauftragt werden.

 

4.    Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

€ 30.000

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

                 werden nicht benötigt

                 sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                               bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                         sind nicht vorhanden

Anlagen: