Kreuzung Bismarck-/ Schiller-/ Glückstraße nach Umbau: Sachstand

Betreff
Kreuzung Bismarck-/ Schiller-/ Glückstraße nach Umbau: Sachstand
Vorlage
613/266/2019
Aktenzeichen
VI/61
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Im Zuge des Straßenausbaus der Hauptverkehrsstraßen Schiller- und Loewenichstraße wurde auch die Kreuzung Bismarck-/ Schiller-/ Glückstraße 2019 umgestaltet. Zur Lenkung des Verkehrs auf die Hauptverkehrsstraßen ist seitdem die nördliche Bismarckstraße und die Schillerstraße die Hauptrichtung. Das Fahren von Norden in Richtung Lorlebergplatz ist somit ein Rechtsabbiegen.

 

Es hat sich gezeigt, dass die neue Kreuzungssituation noch nicht von allen Verkehrsteilnehmern verinnerlicht wurde und teilweise Falschfahrten auftreten, auch wenn sich das Fahrverhalten zwischenzeitlich verbessert hat. Die Verwaltung beobachtet die Kreuzung seit Verkehrsfreigabe und hat folgende Maßnahmen ergriffen:

 

Einmündung der Glückstraße: Ausfahren für Kfz nur nach rechts Richtung Lorlebergplatz möglich:

  • Dunkle Pflastersteine markieren den richtigen Fahrweg über die Pflasterfläche
  • Am Rand der Pflasterfläche zur signalisierten Kreuzung wurden vorübergehend zwei mobile Warnbaken aufgestellt. Dadurch haben sich die Falschfahrten erheblich reduziert. Nun sollen dauerhaft 6 Poller hier aufgestellt werden.
  • Nach Beendigung der Bautätigkeit (Uniklinikum) wird in der Östlichen Stadtmauerstraße der Zweirichtungsverkehr für Fahrzeuge wiederhergestellt. Dadurch wird sich der Verkehr in der Glückstraße reduzieren.

 

Nördliche Bismarckstraße – Fahrtrichtung nach Süden: Geradeaus-Spur führt in Schillerstraße, Rechtsabbiege-Spur führt zum Lorlebergplatz:

  • Die Pfeilspitzen der Geradeaus-Pfeile wurden leicht Richtung Schillerstraße gedreht. Dadurch haben sich die falsche Spureinordnung der Fahrzeuge deutlich reduziert.
  • Viele deuten die Rechtsabbiege-Spur fälschlicherweise als Zufahrt zu Glückstraße, statt Richtung Lorlebergplatz. Daher soll hier eine Spurtafel vor der Kreuzung aufgestellt werden.
  • An der Lichtsignalanlage soll ein Gelb-Blinker angebracht werden, der rechtsabbiegende Kraftfahrer Richtung Lorlebergplatz auf querende Fußgänger besonders aufmerksam macht.

 

Es ist vorgesehen die Maßnahmen bis Ende des Jahres umzusetzen. Anschließend wird zunächst beobachtet, ob diese den gewünschten Erfolg bringen. Die Verwaltung wird die Kreuzung weiter beobachten und bei Bedarf weitere Maßnahmen prüfen.

Anlagen: Lageplan