EB 77 - Zwischenbericht zum Wirtschaftsjahr 2019

Betreff
EB 77 - Zwischenbericht zum Wirtschaftsjahr 2019
Vorlage
771/031/2019
Aktenzeichen
III/EB77
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.

Gemäß § 8 Abs. 1 der Betriebssatzung für den Betrieb für Stadtgrün, Abfallwirtschaft und Straßenreinigung i.V.m. § 19 der Eigenbetriebsverordnung Bayern (EBV) hat die Werkleitung den Werkausschuss, den Oberbürgermeister und das Finanzreferat über den Geschäftsgang, insbesondere die Entwicklung der Erträge und Aufwendungen sowie über die Abwicklung des Finanzplanes zu unterrichten. Dies erfolgt anhand der Gewinn- und Verlustrechnung und der Übersicht über die

Entwicklung des Vermögensplans für den Zeitraum 01.01.2019 bis 30.06.2019.

 

Entwicklung des Erfolgsplans – Gewinn- und Verlustrechnung vom 30.06.2019

Zum 30.06.2019 besteht ein Verlust i.H.v. -585 T€ (Schätzung auf Basis vorliegender Daten).

Dabei ist darauf hinzuweisen, dass einzelne Aufwandsposten (z.B. Kfz-Steuern, PPP-Rate, Versicherungen) bereits im 1. Halbjahr in voller Höhe anfallen, andererseits verschiedene Erlöse und Erträge erst zeitlich verzögert eingehen.

Insofern kann sich das Ergebnis im 2. Halbjahr noch verbessern; Belastungen sind andererseits allerdings u.a. noch durch langfristige Rückstellungen (aufgrund rückläufiger Zinsen) sowie die anhaltend trockene Witterung (erhöhte Aufwendungen für die Grünflächenpflege) zu erwarten.

 

Investitionen / Finanzplan

 

Die Ausgaben für Sachanlagen liegen noch hinter dem Plan zurück, nachdem der Haushalt erst Anfang Mai genehmigt wurde (die u.a. Investitionen beruhen im Wesentlichen auf Ermächtigungen des Vorjahres).

 

Baumaßnahmen:

Bis auf kleinere Restarbeiten an einem Unterstand für Raucher*innen sind die Außenanlagen fertiggestellt und damit die Gesamtbaumaßnahme „Verwaltungsgebäude mit Pforte und Winterdienstbüro“ im finanziell geplanten Rahmen abgeschlossen.

Die Planungen für eine Baumaßnahme zur Schaffung zusätzlicher Abstellflächen für Dienstfahrzeuge auf dem Betriebsgelände des EB 77 konnten im ersten Halbjahr aufgrund begrenzter Arbeitskapazitäten bei EB 77 und GME nur sehr eingeschränkt begonnen werden. Im zweiten Halbjahr 2019 soll dieses Projekt mit externer planerischer Unterstützung wieder aufgenommen werden.

 

 

Anlagen: