Neubau einer Kindertageseinrichtung am Brucker Bahnhof

Betreff
Neubau einer Kindertageseinrichtung "Am Brucker Bahnhof"
Durchführung eines VgV-Verfahrens zur Vergabe der Planungsleistungen - Architekt (Leistungsphasen 1-9)
Vorlage
242/334/2019
Aktenzeichen
VI/24
Art
Beschlussvorlage

Zur Vergabe der Planungsleistungen für die Objektplanung wird aufgrund der Überschreitung des Schwellenwertes ein europaweites VgV-Verfahren durchgeführt.

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Neubau der Kindertageseinrichtung am Brucker Bahnhof mit dem Raumprogramm gemäß Bedarfsbeschluss 512/057/2018 des Stadtrats am 26.07.2018.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Die Planungsleistungen für die Objektplanung für den Neubau der Kindertageseinrichtung am Brucker Bahnhof sollen im Herbst 2019 beginnen.

 

Das erforderliche Verfahren ist die europaweite Ausschreibung der Planungsleistungen, die in der Vergabeverordnung (VgV) und im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung (GWB) geregelt ist. Das Verfahren beginnt mit der Veröffentlichung im Europäischen Amtsblatt und endet mit der Vergabe der Leistung an ein geeignetes Architekturbüro bzw. mit der Veröffentlichung dazu (siehe unten).

Die Planungsleistungen der Objektplanung (Leistungsphasen 1-9) betragen ca. 273.581 € (inkl. Mehrwertsteuer und Nebenkosten) bzw. 229.900 € (ohne Mehrwertsteuer) und übersteigen damit den festgeschriebenen Schwellenwert von 221.000 € netto, der eine europaweite Ausschreibung auslöst.

 

Die Vergabe der Planungsleistung in einer stufenweisen Beauftragung als Ergebnis des VgV-Verfahrens wird dann in den Gremien gesondert zum Beschluss vorgelegt.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Geplanter Ablauf des VgV-Verfahrens:

Bekanntmachungsphase:                            Juli/August 2019

Bewerbungsphase:                                       August bis September 2019

Verhandlungsphase:                                     Oktober 2019

Auftragserteilungsphase:                              November 2019

 

Rahmenterminplan Neubaumaßnahme:

Beginn der Planung:                                     November/Dezember 2019

Baubeginn:                                                   ca. März 2021

Baufertigstellung:                                          ca. September 2022

 

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

12.000 €

bei IPNr.: 365C.414

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden auf IvP-Nr. 365C.414     

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                    sind nicht vorhanden

Anlagen: