BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:41/104/2019  
Aktenzeichen:I/41
Art:Beschlussvorlage  
Datum:16.03.2019  
Betreff:Mütter- und Familienzentrum, Entsperrung der Zuschusserhöhung
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschluss Stand: 11.04.2019 Dateigrösse: 116 KB Beschluss Stand: 11.04.2019 116 KB
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage Dateigrösse: 115 KB Beschlussvorlage 115 KB

Die im Rahmen der Haushaltsberatungen beschlossene Sperre für eine Zuschusserhöhung für das Mütter- und Familienzentrum wird aufgehoben.


1.    Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Das niedrigschwellige Angebot für Besucherinnen und Besucher des Mütter- und Familientreffs

soll in der bisherigen Form und Qualität erhalten werden. Voraussetzung dafür ist die Entlastung der sehr engagierten, ehrenamtlichen Mitglieder durch die Einstellung einer hauptamtlichen Geschäftsführung mit rund 20 Wochenstunden. Hierfür hatte das Mütter- und Familienzentrum eine Erhöhung des Zuschusses um 23.000,- € beantragt.

 

2.    Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Im Rahmen der Haushaltsberatungen wurde eine Zuschusserhöhung für das Mütter- und Familienzentrum in Höhe von 23.000,- € beschlossen. Die Mittel wurden gesperrt, bis der Verein sein neues Konzept vorstellt.

Vertreterinnen des Mütter- und Familienzentrums haben das neue Konzept im Kultur- und Freizeitausschuss am 30.01.2019 vorgestellt.

Da es sich bei dem Beschluss, den Zuschuss zu erhöhen und die Mittel zunächst zu sperren, um einen Beschluss des Stadtrats im Rahmen der Haushaltsberatungen handelte, kann die Mittelentsperrung nur durch den Stadtrat erfolgen.

 

 

3.    Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

€ 23.000,-

bei Sachkonto: 530101

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

                 werden nicht benötigt

                 sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                               bzw. im Budget auf KSt/KTr/Sk   411090/25210010/530101, Vorabdot. 41.252N

                         sind nicht vorhanden


Anlagen: