Erlanger Kammerorchester (EKO)

Betreff
Erlanger Kammerorchester (EKO)
Vorlage
47/075/2019
Aktenzeichen
IV/47/STB
Art
Mitteilung zur Kenntnis

Der Bericht der Verwaltung dient zur Kenntnis.


Das Erlanger Kammerorchester (EKO) wurde im Jahre 1945 von engagierten Laienmusikern aus Erlangen gegründet. Seit seiner Gründung haben die Mitwirkenden mit vielen Konzerten das kulturelle Leben in Erlangen bereichert.
Das ganze Jahr hindurch veranstaltet das EKO verschiedene Konzerte im Erlanger Stadtgebiet. Dafür erarbeiten die Musiker musikalische Werke von der Renaissance bis zur Moderne.

Das Orchester ist Träger des Kulturpreises 1979 der Stadt Erlangen.

Mit dem Konzert „Mediterrane Klänge“ am 20. Juli 2018 hat das Orchester Neuland betreten und einen Schritt in den öffentlichen Raum gemacht. Konzept war, ein ambitioniertes, publikumswirksames Konzertprogramm mit einer anregenden Moderation (Helmut Haberkamm) zu kombinieren und den Neustädter Kirchenplatz im Herzen der Stadt als geselligen Rahmen mit einzubeziehen: In der Pause und nach dem Konzert in der Neustädter Kirche trat das Bläserensemble auf dem Platz auf. Die Basisinfrastruktur wurde vom EKO selbst gestellt und bewirtschaftet. Das Konzept ging auf, das Konzert war ein großer Erfolg.

Der Vortrag stellt das Projekt und seine Kooperationspartner vor und entwickelt Ideen, wie das EKO diesen öffentlichen Raum möglicherweise regelmäßiger und dem Interesse angemessener, also größer bespielen könnte.

Anlagen: