Wechsel im Ortsbeirat Dechsendorf, Berufung von Herrn Stefan Stirnweiß; Wechsel im Ortsbeirat Kosbach,

Betreff
Wechsel im Ortsbeirat Dechsendorf, Berufung von Herrn Stefan Stirnweiß;
Wechsel im Ortsbeirat Kosbach, Berufung von Herrn Prof. Dr. Holger Schulze
Vorlage
13-2/272/2019
Aktenzeichen
OBM/13-2/P007, T. 2316
Art
Beschlussvorlage

Frau Dana Körner ist aus persönlichen Gründen (Wegzug aus Erlangen) auf eigenen Wunsch aus dem Ortsbeirat Dechsendorf ausgeschieden. Die ursprünglich bestellten Ersatzmitglieder stehen aus persönlichen Gründen nicht als Nachfolger im Ortsbeirat zur Verfügung.
Die Grüne Liste-Fraktion hat somit Herrn Stefan Stirnweiß, Waldseestraße 28, als neues Mitglied des Ortsbeirates Dechsendorf ab 01. Januar 2019 benannt. Herr Stirnweiß steht für das Amt des Ortsbeirates zur Verfügung und hat dies bereits schriftlich erklärt.

 

Herr Heinz Rühl hat erklärt, dass er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist seine Tätigkeit im Ortsbeirat Kosbach auszuüben und er aus dem Ortsbeirat ausscheiden muss. Die ursprünglich bestellen Ersatzmitglieder stehen nicht als Nachfolger im Ortsbeirat zur Verfügung.
Die FDP-Fraktion hat somit Herrn Prof. Dr. Holger Schulze, Im Karpfengrund 1, als neues Mitglied des Ortsbeirates Kosbach ab 01. Januar 2019 benannt. Herr Prof. Dr. Schulze steht für das Amt des Ortsbeirates zur Verfügung und hat dies bereits schriftlich erklärt.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Nachfolge für die beiden ausscheidenden Ortsbeiratsmitglieder in den Ortsbeiräten
Dechsendorf und Kosbach.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Berufung von Herrn Stefan Stirnweiß in den Ortsbeirat Dechsendorf und

Berufung von Herrn Prof. Dr. Holger Schulze in den Ortsbeirat Kosbach ab 01. Januar 2019.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Beschlussfassung gemäß § 3 Abs. 2 der Satzung der Stadt Erlangen über Ortsbeiräte.
Nach Grundlage der letzten Kommunalwahlen im Jahr 2014 stehen die jeweiligen Sitze der Grünen Liste-Fraktion und der FDP-Fraktion zu. Von diesem Vorschlagsrecht der Fraktionen wurde Gebrauch gemacht.

 

 

 

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden auf IvP-Nr.      

                        bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                    sind nicht vorhanden

Anlagen: