Mietförderung für das Ausweichquartier während der Generalsanierung des Waldorfkindergartens in der Noetherstraße 2

Betreff
Mietförderung für das Ausweichquartier während der Generalsanierung des Waldorfkindergartens in der Noetherstraße 2
Vorlage
512/063/2018
Aktenzeichen
IV/512
Art
Beschlussvorlage

Der Waldorfkindergarten Erlangen e.V. erhält für die Anmietung von Containern als Ausweichquartier einen Zuschuss zu den Mietkosten in Höhe von 22.347 Euro.

   

1.    Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Auszahlung des Mietkostenzuschusses für das Ausweichquartier während der Generalsanierung des Waldorfkindergartens in der Noetherstraße 2 in 91058 Erlangen. 

 

2.    Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Berichtigung des Mietkostenzuschusses für das Ausweichquartier

 

3.    Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Mit Stadtratsbeschluss vom 21.01.2016 wurde dem Waldorfkindergarten Erlangen e.V. für die geplante Bauzeit von 13 Monaten ein Mietkostenzuschuss in Höhe von maximal 20.584,20 Euro in Aussicht gestellt. Bei dieser beschlossenen Summe handelte es sich allerdings um den maximalen Eigenanteil der Stadt Erlagen auf Grundlage des Grundsatzbeschlusses vom 13.04.2016 (siehe Vorlagennummer: 512/025/2016 vom 13.04.2016). Der voraussichtliche Zuschuss der Regierung von Mittelfranken in Höhe von rund 8.800 € wurde hierbei außer Acht gelassen.  Die Zusammensetzung des gesamten Zuschusses wurde in der Beschlussvorlage auch entsprechend erörtert.

 

Nun liegen der Verwaltung die Abrechnungsunterlagen für das Ausweichquartier vor. Hieraus ergibt sich folgende Berechnung des Mietkostenzuschusses für das Ausweichquartier:

 

Maximale förderfähige Fläche                                                          377 m³

Maximale förderfähige Miete                                                         10 € / m²

Fördersatz der Stadt Erlangen                                                           60 %

Maximaler monatlicher Zuschuss                                    2.262 €

 

 

 

 

Tatsächlich angemietete Fläche                                       286,50 m²

Monatlicher Mietaufwand                                  3.884,82 €

Monatlicher Mietaufwand / m²                                        13,56 €

 

Zuweisungsfähige monatliche Miete                             2.865 €

(286,50 m² x 10 €)

 

Mietzeitraum                                                                           13 Monate

 

Zuweisungsfähige Gesamtkosten                    37.245 €

(2.865 € x 13 Monate)          

 

Zuschusshöhe der Stadt Erlangen                     22.347 €

(37.245 € x 60 %)                                   

 

Die Refinanzierung der Regierung von Mittelfranken erfolgt auf Grundlage der Nr. 9.3 der FAZR in Höhe von 30 % des von der Stadt Erlangen geleisteten Zuschusses und beträgt daher rund 6.700 Euro. Diese Summe ist auch bereits bei der Stadt Erlangen eingegangen.

 

 

4.    Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

22.347 €

bei IPNr.:

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

                 werden nicht benötigt

                 sind vorhanden auf IvP-Nr. 365D.880     

                               bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk        

                         sind nicht vorhanden

Anlagen: