Ersatzbeschaffung für Pool-Fahrzeug ER-200, IP-Nr. 111.K353

Betreff
Ersatzbeschaffung für Pool-Fahrzeug ER-200, IP-Nr. 111.K353
Vorlage
243/006/2018
Aktenzeichen
VI/24
Art
Sitzungsvorlage Mittelbereitstellung

Die Verwaltung beantragt nachfolgende außerplanmäßige Bereitstellung von Mitteln:

Erhöhung der Auszahlungen um

IP-Nr. 111.K353
Fahrzeuge und Gerätschaften

Kostenstelle 240090
Allgemeine Kostenstelle Amt 24

Produkt 11170010
Zentrales Grundstücks- und Gebäudemanagement

35.000 € für

Sachkonto 073002
Zugänge Fahrzeuge

Die Deckung erfolgt durch Mehreinnahme Gewerbesteuer

IP-Nr. 611.610E

Investitionspauschale

Kostenstelle 200090

Allgemeine Kostenstelle Amt 20

in Höhe von

35.000 € bei


Produkt 61110010

Steuern, allg. Zuweisungen, Umlagen


Sachkonto 239122
Zugang SoPo (konsumtiv/investiv) vom Land

 

1. Ressourcen

Zur Durchführung des Leistungsangebots/der Maßnahme sind nachfolgende Investitions-, Sach- und/oder Personalmittel notwendig:

Für den Verwendungszweck stehen im Sachkostenbudget (Ansatz) zur Verfügung

0

Im Investitionsbereich stehen dem Fachbereich zur Verfügung (Ansatz)  

0 €

Es stehen Haushaltsreste zur Verfügung in Höhe von

0

Bisherige Mittelbereitstellungen für den gleichen Zweck sind bereits erfolgt in Höhe von

0

 

 

Summe der bereits vorhandenen Mittel

0

Gesamt-Ausgabebedarf (inkl. beantragter Mittelbereitstellung)      

35.000 €

 


Die Mittel werden benötigt      auf Dauer

                                                einmalig für das Haushaltsjahr 2018      

 

Nachrichtlich:

Verfügbare Mittel im Budget zum Zeitpunkt der Antragstellung                                   0

 Das Sachkonto ist nicht dem Sachkostenbudget zugeordnet.

Verfügbare Mittel im Deckungskreis                                                                                    30.143,23 €

 Die IP-Nummer ist keinem Budget bzw. Deckungskreis zugeordnet.

Diese Mittel sind bereits durch Aufträge gebunden.

 

2. Ergebnis/Wirkungen

(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Es wird ein Pool-Dienstfahrzeug für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorgehalten. Der derzeit hohe Schadstoffausstoß wird reduziert; ebenso die hohen laufenden Kosten für Wartung und Reparaturen.

 

3. Programme/Produkte/Leistungen/Auflagen

(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

·         Ersatzbeschaffung für 17 Jahre altes und intensiv genutztes Poolfahrzeug ER-200 (Ford Mondeo Diesel, Abgasnorm Euro 3)

Das Fahrzeug wurde fast täglich genutzt (durchschnittlich 215 Ausleihen pro Jahr), hat dabei über 200.000 km zurückgelegt und auch größere, sperrige Gegenstände transportiert. Die Notwendigkeit einer Ersatzbeschaffung ist belegt. Das neue Fahrzeug wird voraussichtlich mit einem Elektro-/ oder Hybridantrieb ausgestattet sein.

 

Anlagen: