Neubau der Erschließungsstraße am Bürger-, Begegnungs- und Gesundheitszentrum (BBGZ)

Betreff
Neubau der Erschließungsstraße am Bürger-, Begegnungs- und Gesundheitszentrum (BBGZ) an der Hartmannstraße;
hier: Beschluss der Entwurfsplanung öffentliche Erschließungsstraße
Vorlage
66/247/2018
Aktenzeichen
VI/66
Art
Entwurfsplanungsbeschluss nach DA Bau

Der Bau- und Werkausschuss beschließt:

Den Ausführungen im Sachbericht und der vorgelegten Entwurfsplanung Erschließungsstraße Bürger-, Begegnungs- und Gesundheitszentrum (BBGZ)

1 Lageplan                              M 1:      250                Unterlage      2-1802.1

1 Regelquerschnittsplan         M 1:        50                Unterlagen    2-1802.4

2 Höhenpläne                         M 1: 250/50                Unterlagen    2-1802.3.1 und 3.2

wird zugestimmt.

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Das Bürger-, Begegnungs- und Gesundheitszentrum an der Hartmannstraße soll verkehrstechnisch erschlossen werden.

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Auf Grundlage des Beschlusses des Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss vom 20.02.2018 wurde von dem von der Verwaltung beauftragten Ingenieurbüro Valentin Maier, Höchstadt, die Entwurfsplanung für die Erschließungsstraße erstellt.

Die Querschnittsaufteilungen und die Oberflächenbefestigungen sind aus den ausgehängten Plänen ersichtlich. Infolge der Befahrung der Pflasterflächen mit Schwerlastverkehr und der ungünstigen Fahrgeometrie (Kurvenbereich) sind die Pflasterflächen verstärkt zu dimensionieren und entsprechend auszubauen.

Das anfallende Oberflächenwasser wird über Straßenabläufe der städtischen Regenwasser-Kanalisation zugeführt.

Die Erschließungsstraße wird verkehrsgerecht und in enger Abstimmung mit den anliegenden Flächen beleuchtet.

Zum Einsatz kommen moderne und energieeffiziente technische LED-Leuchten. Damit kann neben der zielgerichteten Ausleuchtung der öffentlichen Verkehrsflächen und einer besonders insektenfreundlichen Beleuchtung, auch ein deutlicher Beitrag zur Energieeinsparung geleistet werden.

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

Die vorgelegte Entwurfsplanung soll beschlossen werden.

Die Terminplanung für die Erschließung wurde in Abhängigkeit von den geplanten Leitungsverlegungen (Abwasser, Wasser, Strom, etc.) mit den Versorgungsträgern abgestimmt. Die straßenbaulichen Erschließungsarbeiten sollen demzufolge im März 2019 beginnen. Vorerst wird die Erschließungsstraße nur als Vorerschließung, also ohne abschließende Asphaltdeckschicht und ohne Pflasterbelag hergestellt. Der Restausbau erfolgt entsprechend der Hochbauentwicklung zu einem späteren Zeitpunkt.

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

355.000,- €

bei IPNr.: 541.540

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten
Jährliche Unterhaltskosten:
               Beleuchtung ca.:
               Straßenbau ca.:     



1.300,- €
2.000,- €

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind derzeit im Investitionsprogramm zum Haushalt 2018 bei IvP-Nr. 541.540
wie folgt vorgesehen:

                  2018    300.000€

                  2019        -

Für das Investitionsprogramm zum Haushalt 2019 werden die darüber hinaus erforderlichen Finanzmittel entsprechend angemeldet werden.

              sind nicht vorhanden

 

Bearbeitungsvermerk des Revisionsamtes

 

Die Entwurfsplanungsunterlagen mit ergänzender Kostenermittlung haben dem Revisionsamt gemäß Nr. 5.5.3 DA-Bau vorgelegen und wurden einer kurzen Durchsicht unterzogen.
Bemerkungen waren

 

                          nicht veranlasst

                          veranlasst (siehe anhängenden Vermerk)

 

 

                                                                                                          19.04.2018, gez. Deuerling

                                                                                                          Datum, Unterschrift

 

 

 

Anlagen:        Anlage 1 – Übersichtsplan

                        Anlage 2 – Lageplan

                        Anlage 3 – Terminplan