Jahresabschluss 2017 der Erlanger Schlachthof GmbH

Betreff
Jahresabschluss 2017 der Erlanger Schlachthof GmbH
Vorlage
BTM/021/2018
Aktenzeichen
BTM
Art
Beschlussvorlage
  1. Der Empfehlung des Aufsichtsrats der Erlanger Schlachthof GmbH wird entsprochen und der Jahresabschluss mit Lagebericht für das Geschäftsjahr 2017 wird genehmigt/festgestellt.
  2. Der Jahresfehlbetrag in Höhe von 211.229,44 € ist mit dem bestehenden Verlustvortrag zu verrechnen.
  3. Es wird Kenntnis genommen, dass der Aufsichtsrat die Geschäftsführung entlastet hat.
  4. Der Aufsichtsrat wird entlastet (Mitglieder im Aufsichtsrat der ESG sollten an dieser Abstimmung nicht teilnehmen).

 

Der Aufsichtsrat der ESG hat in seiner Sitzung am 13. April 2018 den Jahresabschluss 2017 und den Prüfbericht beraten. Er empfiehlt der Gesellschafterin den Jahresabschluss mit Lagebericht festzustellen und den Jahresfehlbetrag i. H. v. 211.229,44 € mit dem bestehenden Verlustvortrag zu verrechnen. Der Aufsichtsrat hat der Geschäftsführung die Entlastung erteilt.

„Bericht des Aufsichtsrates der Erlanger Schlachthof GmbH

Der Aufsichtsrat wurde im Geschäftsjahr 2017 schriftlich und mündlich von der Geschäftsführung laufend über die Lage, die Geschäftsentwicklung und alle wesentlichen Geschäftsvorfälle der Gesellschaft unterrichtet.

Er hat den Geschäftsführer nach den gesetzlichen und satzungsgemäßen Vorschriften unterstützt, überwacht und die notwendigen Beschlüsse gefasst.

Insgesamt hat der Aufsichtsrat in zwei Sitzungen im Jahr 2017 (07. April und 20. Oktober) alle anstehenden Entscheidungen der Gesellschaft beraten und behandelt. Zudem kontrollierte der Aufsichtsrat die Umsetzung der im Aufsichtsrat gefassten Beschlüsse durch die Geschäftsführung.

Themen der AR-Sitzungen waren u. a.

·           der Bericht des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2016

·           der Finanzplan 2017 – 2020

·           der Wirtschafts- und Investitionsplan für 2018

·           die Verlängerung des Anstellungsvertrags des Geschäftsführers

·           der Umbau des Viehhofs im Jahr 2018

·           die laufenden Verkaufsverhandlungen und die Due Diligence Prüfung durch die Kaufinteressenten

Umlaufbeschlüsse wurden nicht gefasst.

Der von der Dr. Storg GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Nürnberg, erstellte Bericht über die Prüfung des Jahresabschlusses und des Lageberichtes zum 31. Dezember 2017 hat der Aufsichtsrat geprüft und gebilligt. Die Dr. Storg GmbH hat den Jahresabschluss zum zweiten Mal geprüft.

Der Jahresabschluss wird zur Feststellung unverzüglich dem Gesellschafter zugeleitet.

Für das abgelaufene Geschäftsjahr dankt der Aufsichtsrat dem Geschäftsführer und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Erlanger Schlachthof GmbH für ihre Tätigkeit.“

 

 

Anlagen:       

Bilanz zum 31.12.2017 und GuV für den Zeitraum vom 1.1.2017 bis 31.12.2017