Abwassertechnische Erschließung BBGZ - Hartmannstraße

Betreff
Abwassertechnische Erschließung BBGZ - Hartmannstraße
Betr.: Zustimmung zum Entwurf gem. Nr. 5.5.3 DA Bau
Vorlage
EBE-1/069/2018
Aktenzeichen
EBE
Art
Entwurfsplanungsbeschluss nach DA Bau

Im Vollzug der DA Bau wird

 

1.     dem aufgezeigten Entwurf für die „Abwassertechnische Erschließung BBGZ - Hartmannstraße“ gem. Nr. 5.5.3 DA Bau zugestimmt

und

2.     der Entwässerungsbetrieb beauftragt, das Vorhaben mit der Ausführungsplanung fortzusetzen.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

·         Umsetzung des Masterplans vom 18.01.2018 und des Beschlusses des UVPA vom 20.02.2018 mit der Zustimmung zur Vorplanung Erschließungsstraße

·         Abwassertechnische Erschließung des BBGZ - Hartmannstraße

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

Herstellung der Abwassertechnischen Erschließung BBGZ - Hartmannstraße

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

3.1. Beschlusslage/Projektstand

 

Auf Grundlage des Masterplans vom 18.01.2018 und des Beschlusses des UVPA vom 20.02.2018 mit der Zustimmung zur Vorplanung der Erschließungsstraße, hat der Entwässerungsbetrieb der Stadt Erlangen die Planungen zur abwassertechnischen Erschließung BBGZ-Hartmannstraße in der Qualität einer Entwurfsplanung erarbeiten lassen.

 

3.2. Sachstand

 

Östlich der Hartmannstraße auf Höhe der Brüxer Straße, wird gemäß Beschluss des UVPA vom 20.02.2018 eine Erschließungsstraße erstellt. Auf dem nach Abschluss der Maßnahme somit erschlossenen Areal, soll eine 4-fach-Schulsporthalle („Bürger-, Begegnungs- und Gesundheitszentrum“), ein Kletter- und Familienzentrum, eine Multifunktionsfläche und ein Parkplatz entstehen.

 

Für die Abwassertechnische Erschließung BBGZ – Hartmannstraße ist die Erstellung eines Stauraumkanals mit ca. 440 m³ Volumen erforderlich. Hierin sind auch zukünftige bauliche Änderungen des Gebietes berücksichtigt.

Entsprechend der durchgeführten hydraulischen Berechnung, ist für das erforderliche Rückhaltevolumen der Bau von ca.190 m Kanal in DN 1800 erforderlich. Zur Reduzierung des Betriebsaufwands wird der Stauraumkanal mit Trockenwettergerinne ausgeführt.

Der Stauraumkanal wird über ein Drosselstrecke DN 200 an die bestehende Mischwasserkanalisation Ei-Profil DN 500/750 in der Hartmannstraße angebunden.

 

 

3.3. Voraussichtlicher Terminplan

 

·         Ausführungsplanung, Ausschreibung und Vergabe                                April – Juni 2018

·         Vorbereitung und Baubeginn                                                                      ab Juli  2018

·         Fertigstellung und Inbetriebnahme                                                             bis Okt. 2018

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Die Kostenberechnung auf Grundlage des Entwurfs ergibt Bruttobaukosten in Höhe von 630.000 €.

Unter Berücksichtigung von ca. 15% Baunebenkosten werden für die Maßnahme Gesamtkosten in Höhe von ca. 725.000 € erwartet.

 

Die erforderlichen Finanzmittel für die Maßnahme „Abwassertechnische Erschließung BBGZ - Hartmannstraße“ sind im Rahmen des Wirtschaftsplans 2018 gedeckt.

 

Die Planunterlagen zur Abwassertechnischen Erschließung BBGZ - Hartmannstraße werden in der Sitzung zur ergänzenden Information aufgehängt.

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden auf IvP-Nr.

                  bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk 71010045

              sind nicht vorhanden

 

Bearbeitungsvermerk des Revisionsamtes

 

Die Entwurfsplanungsunterlagen mit ergänzender Kostenermittlung haben dem Revisionsamt gemäß Nr. 5.5.3 DA-Bau vorgelegen und wurden einer kurzen Durchsicht unterzogen.
Bemerkungen waren

 

                          nicht veranlasst

                          veranlasst (siehe anhängenden Vermerk)

 

 

                                                                                               21.03.2018, gez. Deuerling

                                                                                               Datum, Unterschrift

 

 

 

Anlagen: