Neubau Bürger- und Vereinshaus Kriegenbrunn, Entwurfsplanung nach DA-Bau 5.5.3

Der Entwurfsplanung für den Neubau eines Bürger- und Vereinshauses wird zugestimmt. Sie soll der Genehmigungs- und Ausführungsplanung zugrunde gelegt werden. Die weiteren Planungsschritte sind zu veranlassen.

Die Kostenkonkretisierung zum Haushalt 2018 in Höhe von 390.000 € ist zum Haushalt 2019 anzumelden.

 

1.   Ergebnis/Wirkungen
(Welche Ergebnisse bzw. Wirkungen sollen erzielt werden?)

Verbesserung der Raumsituation und nachhaltige Sicherung des Vereinslebens und der Feuerwehr in Kriegenbrunn sowie Entwicklung neuer Potentiale für weitere Angebote

 

2.   Programme / Produkte / Leistungen / Auflagen
(Was soll getan werden, um die Ergebnisse bzw. Wirkungen zu erzielen?)

 

 

3.   Prozesse und Strukturen
(Wie sollen die Programme / Leistungsangebote erbracht werden?)

3.1 Ausgangslage
Die Vorplanung nach DA-Bau 5.4 wurde am 17.01.2018 im HFPA begutachtet und am 24.01.2018 im KFA beschlossen (Vorlagennummer 41/075/2017).

 

3.2 Entwurfskonzept

Die Entwurfsplanung sieht eine kleinteilige Gebäudestruktur vor, so dass sich der Neubau in die bestehende dörfliche Struktur des Umfelds einfügt.
Die eingeschossige, mit einem flach geneigten Dach geplante Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr ist durch einen Verbindungsbau mit Umkleide- und Waschbereich für Damen und Herren mit dem zweigeschossigen Bürgerhaus verbunden. Darin befinden sind im Erdgeschoss neben dem Gruppenraum (ca. 40 qm) Toiletten-, Lager- und Technikbereiche. Im Obergeschoss sind ein großer Mehrzweckraum/Veranstaltungsraum (ca. 110 qm) mit Dachterrasse, der Küchenbereich sowie das Stuhllager geplant.

Barrierefreiheit
Für die barrierefreie Nutzung des Gebäudes ist ein rollstuhlgerechter Aufzug vorgesehen, ein für Rollstuhlfahrer gekennzeichneter Stellplatz ist vorhanden. Im Veranstaltungsraum OG ist eine induktive Höranlage integriert.

 

Ökologie
Neben großflächiger Gestaltung der Stellplätze inkl. Zufahrten durch Rasenfugenpflaster ist an der Westseite der Fahrzeughalle eine Fassadenbegrünung im Entwurf berücksichtigt. Im Bereich des angrenzenden Landschaftsschutzgebietes werden Baumpflanzungen vorgesehen.
Die Regenwasserentwässerung von Gebäude und Freianlagen wird über eine begrünte Mulde zur Vorreinigung in den verrohrten Ortsbach eingeleitet.


Bürgerbeteiligung
Der Ortsbeirat und die Kriegenbrunner Vereine, die sich in einer Planungsgruppe Bürgerhaus zusammengeschlossen haben, werden während des gesamten Planungs- und Bauprozesses beteiligt. Damit wird von Anfang an ein hohes Maß der Identifikation der Bürgerschaft mit „ihrem“ Bürgerhaus sichergestellt.

Das vorliegende Konzept wurde am 08.11.2017 im Rahmen der Ortsbeiratssitzung vorgestellt und am 31.01.2018 mit der Planungsgruppe detailliert abgestimmt. Eine Anwohnerinformation hat am 10.01.2018 stattgefunden.

 

3.3. Zeitplan für die weiteren Planungsschritte

April/Mai 2018

Abgabe Zuschussantrag bei der Regierung von Mittelfranken, Abgabe Bauantrag

Mai - September 2018
Oktober 2018

Ausführungsplanung, Vergabe
Baubeginn

Ende 2019

Fertigstellung

 

3.4 Kosten

Nach vorliegender Kostenberechnung ergeben sich nachfolgend aufgelistete Gesamtkosten inkl. 19% Mehrwertsteuer nach DIN 276 (2008):




Das Ergebnis der Kostenberechnung kann zu dem derzeitigen Planungszeitpunkt nur mit einer Genauigkeit von +/- 10% ermittelt werden. Bei berechneten Gesamtkosten in Höhe von 2.217.410 € wird die Endabrechnungssumme damit voraussichtlich zwischen 1.995.670 € und 2.439.150 € liegen.

In der Vorplanung nach DABau 5.4 wurden Kosten i.H. von 2.190.000 € geschätzt. Die Kostenberechnung überschreitet den Betrag der Kostenschätzung um ca. 1%.

Die Entwurfsplanung ergab für folgende Bereiche eine Kostenkonkretisierung gegenüber der Vorplanung:

Schallschutzmaßnahmen durch Immissionsschutz

 17.410 €

Externe Vergabe der Prüfstatik

 10.000 €

Gesamt

 27.410 €

 

Der Betrag der Kostenkonkretisierung soll im Rahmen des Haushalts 2019 bereitgestellt werden.

 

Mittelabfluss

 

 

 

 

 

 

bis 2018

2019

2020

2021

Gesamt

HH 2018

 

 

 

 

 

Bau
VE

1.290.000

540.000
VE 350.000

1.830.000

Einrichtung

 

0

0

Anmeldung HH 2019

1.290.000

930.000

 

2.220.000

Bau

VE

 

VE 350.000

 

Einrichtung

 

0

 

0

 

 

 

 

4.   Ressourcen
(Welche Ressourcen sind zur Realisierung des Leistungsangebotes erforderlich?)

Investitionskosten:

2.220.000 €

bei IPNr.: 573.415

Sachkosten:

bei Sachkonto:

Personalkosten (brutto):

bei Sachkonto:

Folgekosten

133.985 €

bei Sachkonto:

Korrespondierende Einnahmen

110.000 €

bei Sachkonto:

Weitere Ressourcen

 

 

Haushaltsmittel

              werden nicht benötigt

              sind vorhanden auf IvP-Nr. 573.415

                  bzw. im Budget auf Kst/KTr/Sk

              sind teilweise nicht vorhanden (Kostenkonkretisierung i. H. von 390.000 € sowie die Ausstattungskosten)

 

Zuschuss

Die Baumaßnahme wird vom Freistaat Bayern bezuschusst (Förderbetrag: 110.000 €)

      Ein entsprechender Zuschussantrag wird bei der Regierung von Mittelfranken eingereicht.

 

 

Bearbeitungsvermerk des Revisionsamtes

 

Die Entwurfsplanungsunterlagen mit ergänzender Kostenermittlung haben dem Revisionsamt gemäß Nr. 5.5.3 DA-Bau vorgelegen und wurden einer kurzen Durchsicht unterzogen.
Bemerkungen waren

 

                          nicht veranlasst

                          veranlasst (siehe anhängenden Vermerk)

 

 

                                                                 22.03.18                      gez. Auernhammer

                                                                       ……………………………………………….

                                                                                               Datum, Unterschrift

 

 

 

 

Anlagen:       
Lageplan

Grundrisse Erd- und Obergeschoss
Schnitte
Ansichten
Freianlagen
Projektbeschreibung
Baunutzungskosten